«

»

Nov 07 2008

Beitrag drucken

Kritik: TV-Serien auf DVD

Man braucht sich als Serienfan nicht zu wundern, warum immer wieder Filme und insbesondere Serien illegal auf Filesharing Plattformen zum Download angeboten werden. Jedenfalls wenn man sich mal einen kleinen Überblick über das aktuelle Angebot von Staffelboxen auf dem deutschen DVD-Markt, die unmögliche „Veröffentlichungspolitik“ der DVDs im Allgemeinen und von Ausstrahlungen aktueller Serien im deutschen Fernsehen verschafft.

Spielfilme werden in der Regel nach einigen Monaten auf DVD veröffentlicht, nachdem diese in deutschen Kinos gelaufen sind. Die meisten Filme mit Blockbuster Qualität laufen international nahezu zeitgleich an. Das beste Beispiel ist sicherlich der aktuelle James Bond, der seit dieser Woche in deutschen Kinos zu sehen ist. Serien werden aber nach wie vor von den Studios und den TV-Sendern recht stiefmütterlich behandelt und verärgern zusehends den deutschen Serienfan.

Natürlich kann man die Sender auch verstehen, die eine Serie teuer eingekauft haben und nun die Staffel exklusiv ausstrahlen möchten. Unverständlicher ist aber, dass sie sich mit der Ausstrahlung oft sehr viel Zeit lassen oder ganz auf eine vollständige Ausstrahlung verzichten. Die meisten Zuschauer sind auch keine Pay-TV Abonnenten und deshalb eher vom Free-TV abhängig, obwohl das auch kein Garant zu sein scheint. Und wenn denn endlich die bevorzugte Serie im TV läuft ist die Chance recht groß, dass sie innerhalb weniger Wochen (auf Grund zu schlechter Quoten) ins Nachtprogramm abgeschoben oder ganz aus dem Programm genommen wird. Meistens sind die Sender aber selber daran Schuld und vernachlässigen die Promotion solcher Serien, besonders wenn diese noch nie im deutschen Fernsehen gezeigt wurden. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn wenigstens die DVD auf deutsch erscheinen würde. Oft ist das nicht der Fall und Fans müssen auf Importware zurückgreifen.

Das beste Beispiel ist sicherlich die Science Fiction Kultserie Dr. Who, die schon seit Jahrzehnten einen sehr große Fangemeinde um sich scharen kann und von der BBC ausgestrahlt wird. Die deutsche Erstausstrahlung des neuen Doktors, zu Beginn diesen Jahres, war hingegen eine einzige Katastrophe. Somit wurde sie schon nach wenigen Folgen wieder aus dem Programm genommen. Leider hat man es versäumt, Werbung für die Serie zu machen und der Sendeplatz an sich war schon eine Garantie für das Scheitern des Doktors. Nach zahlreichen Fanprotesten wurde die Serie wieder ins Programm genommen und die gesamte 1. und 2. Staffel gezeigt. Leider ziemlich verstümmelt, weil selbst bei harmlosen Szenen die Schere angesetzt wurde. Dabei muss man bedenken, dass die Serie im Vereinigten Königreich im nachmittäglichen Familienprogramm läuft!
Das wäre an sich nicht so schlimm, wenn es nicht nur die 1. Staffel auf deutsch zu kaufen gäbe. Fans, die weitere Staffeln schauen möchten, müssen deshalb wieder auf britische Importware (ohne deutsche Tonspur) zurückgreifen, weil die Sender die die Senderechte besitzen, auch die Synchronisation bezahlen müssen.

Normalerweise wäre das kein Problem, weil ein DVD Release sich oftmals besser verkauft, als wenn die Serie im Fernsehen gesendet oder besser versendet wird. Viele Serien, die vorzeitig abgesetzt wurden, kommen als DVD zu neuer Blüte und werden regelrecht ein Kassenschlager. Oftmals werden deshalb Serienformate als Filme exklusiv für die DVD Veröffentlichung gedreht und somit sehr erfolgreich fortgesetzt.

Die Veröffentlichung der 4. Staffel Stargate Atlantis, wird ebenfalls noch bis Mitte nächsten Jahres dauern, weil die Serie erst in wenigen Monaten im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird. Inzwischen habe ich aber die Hollandbox bei mir zu Hause rumliegen. Diese enthält auch eine deutsche Tonspur und ist bei Veröffentlichung auch um die Hälfte billiger als die deutsche Box! Einige Serien schaffen es aber überhaupt nicht oder erst sehr verspätet auf DVD, insbesondere wenn sie nicht gerade dem typischen Mainstream angehören.

Bei der kultigen Fantasy-Serie Xena: Warrior Princess ist es ähnlich: Deutsche Xeniten mussten in den letzten Jahren auf die englischen Serienboxen zurückgreifen. Schröder-Media (die auch die Exklusivrechte für den Vertrieb der Herkules und Highlander-Staffeln besitzen) hat es auch nach Jahren noch nicht fertig gebracht, alle Staffeln auf deutsch zu veröffentlichen – was angeblich lizenzrechtliche Gründe hatte.
Am 30. Oktober 2008 ist nun endlich auch die 2. Staffel auf deutsch erschienen – ganze 4 Jahre nach der Veröffentlichung der 1. Staffel! Wenn sie sich gut verkauft, was anzunehmen ist, sind weitere Veröffentlichungen nicht ausgeschlossen. Am 13. November soll dann auch die zweite Herkules-Staffel folgen.

Dass sich die Studios von privaten Sendern abhängig machen bemerkt man auch sehr gut an Neuverfilmung der Science Fiction Serie Battlestar Galactica, dessen 3. Staffel immer noch nicht im Free-TV gelaufen ist.  Auch die deutsche DVD zur Staffel lässt immer noch auf sich warten. Bis dann schließlich alle Folgen der Serie veröffentlicht werden, und ich die Boxen im Regal stehen habe, werden sicher noch einige Jahre ins Land ziehen. 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2008/11/serien-im-deutschen-fernsehen-und-auf-dvd/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>