«

»

Apr 16 2009

Beitrag drucken

Neues von der Windkraftgegnerfront

WKA am 17. Februar 2009Die Volksinitiative Windrad hat es tatsächlich geschafft über 20.000 Unterschriften zu sammeln. Am Ostersonntag wurde das hochgesteckte Ziel schließlich erreicht und 20.280 Unterschriften gezählt. Nun werden die Unterschriftenlisten am 27.04.09 um 16.30 Uhr dem Landtagspräsidenten im Brandenburger Landtag überreicht.

Am 20. April 2009 ist auch eine Protestdemonstration in meiner Heimatstadt Lübben geplant. Aufgerufen hat die Volksinitiative sowie der Verein „Pro Spree + Wald“.  Sie fordern von der Landesregierung gesetzlich festgelegte Abstände von 1500 Metern zur Wohnbebauung, einen 10 km Abstand der Windgebiete untereinander sowie ein Verbot von Windrädern in Naturschutzgebieten. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr an der Postmeilensäule in der Breiten Straße. der Beginn der Demo ist für 17.00 Uhr angesetzt. Im Anschluss spricht dann auf dem Lübbener Marktplatz Steffen Hentrich von der Friedrich-Naumann-Stiftung in Potsdam zum Thema „Ist Windenergie gut für Brandenburg?“.

Des Weiteren lese ich heute in der Lausitzer Rundschau, dass Vattenfall neue Windräder auf der Dubener Platte (W13-Gebiet) entlang der B87 bis kurz vor Karche-Zaacko errichten möchte. Geplant sind 12 bis 15 neue Windräder mit einer Leistung von 2,5 MW. Diese sollen sich dann in einer Entfernung von 1500 Meter zu Karche-Zaacko und 3500 Metern zu Luckau befinden. Die Stadt Luckau ist damit überhaupt nicht einverstanden und wird dagegen sogar gerichtlich vorgehen. Der gesamte Artikel kann auf der Webseite der LR nachgelesen werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/04/neues-von-der-windkraftgegnerfront/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>