«

»

Okt 21 2009

Beitrag drucken

Astronomische Jahrbücher 2010, Teil 3

Der Sternenhimmel 2010: Astronomisches Jahrbuch für Sternfreunde

Der Sternhimmel 2010Als drittes Jahrbuch im Bunde hat sich auch Der Sternenhimmel etabliert und erfreut sich einer großen Anhängerschaft. Auch das aktuelle Werk für das Jahr 2010 ist seiner Linie treu geblieben und dient dem fortgeschrittenen Amateurastronomen sicherlich als umfangreichste Fundgrube astronomischer Erscheinungen. So rechtfertigt sich auch der relativ hohe Preis von 26,90 €.

Das Buch enthält detaillierte Angaben zur Sichtbarkeit von Sonne, Mond und Planeten, Infos zu Kleinplaneten, Veränderlichen Sternen, die Stellungen der Jupiter- und Saturnmonde, sowie Informationen zu interessanten Konstellationen am Himmel. Aufgelockert wird das ganze mit einer Jahresübersicht der wichtigsten Ereignisse mit Tabellen und Grafiken, Aufsuchkarten für Kleinplaneten und informative Monatsübersichten mit täglichem Astrokalender.
Dabei wird der überwiegende Teil an Informationen über die Symbolik im täglichem Kalendarium verdeutlicht. Dies ist am Anfang zwar etwas gewöhnungsbedürftig, später erweist sich das als genialer Schachzug, weil auf relativ kleinem Raum, schnell die wichtigsten astronomischen Ereignisse des Tages abgerufen werden können. Auffällig ist natürlich auch der sparsame Umgang mit „schönen“ Bildern. Wie bei den anderen beiden Jahrbüchern, besitzt Der Sternenhimmel einen umfangreichen Anhang in Form einer Adressensammlung für astronomische Vereinigung, Sternwarten und Planetarien in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Sternenhimmel 2010: Astronomisches Jahrbuch für Sternfreunde

Robert A. Naef (Idee), Hans Roth (Herausgeber), Justina Engelmann (Herausgeber)
Kosmos (Franckh-Kosmos)
ISBN: 9783440118009
Gebunden, 335 Seiten, 21,4 x 15,4 x 2,2 cm

Fazit: Zwar gibt es mittlerweile schon Software und Internetseiten wie CalSky, die ein Jahrbuch gut ersetzen können. Allerdings möchte ich auch etwas in der Hand haben, um auch bei schlechten Wetter mal kurz darin zu schmökern. Denn am Angenehmsten und Bequemsten ist immer noch für mich das gedruckte Werk.
Wünschenswert wäre sicherlich eine Synthese aus allen drei Jahrbüchern, in dem alle positiven Aspekte gleichzeitig Einzug finden. So ist meiner Meinung nach ein Jahrbuch in Buchform unabdingbar, möglichst auch mit festem Einband um den Sammlerwert zu steigern. Auch gefallen mir die Monatsthemen aus dem Himmelsjahr und aus dem Ahnert sehr gut und lockern das Ganze ein wenig auf. Auch ein dezenterer Umgang mit Astro-Bildern, wie im Sternenhimmel. und ein ansprechendes Layout, wie im Himmelsjahr, wären vorteilhaft, damit die Lektüre nicht zu überladen wirkt und den Fokus auf die wirklich wichtigen Inhalte lenkt. Dagegen würde ich auf umfangreiche Grafiken, in Form von Aufsuchkarten und Diagrammen, und Tabellen nicht gern verzichten wollen. Unschlagbar ist natürlich auch das tägliche Kalendarium aus dem Sternenhimmel, das die Informationen zu einzelnen astronomischen Ereignissen in kompakter und verständlicher Form präsentiert.

Leider können nicht alle drei hier vorgestellten Jahrbücher die oben genannten Kriterien zufriedenstellend erfüllen, so dass einige Sternfreunde wohl mehr als ein Jahrbuch im Regal zu stehen haben. 😀

Weitere Jahrbücher:

Was tut sich am Himmel 2010: Mondphasen, Planeten, Sternbilder
Das Taschenjahrbuch für Himmelsbeobachter

Hermann-Michael Hahn (Autor), Justina Engelmann (Herausgeber); Kosmos (Franckh-Kosmos), ISBN: 9783440117996; Broschiert, 96 Seiten; Preis:  7,95 €

Mein erstes Kosmos Himmelsjahr
Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf. Mit dem Kosmos-Planetenfinder

Susanne Dambeck, Thorsten Dambeck; Kosmos (Franckh-Kosmos); ISBN: 9783440117651; Broschiert, 59 Seiten, 20 cm; Preis 6,95 €

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/10/astronomische-jahrbucher-2010-teil-3/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>