«

»

Feb 02 2010

Beitrag drucken

Hubbles Blick auf P/2010 A2

P/2010 A2 im Bild © NASA, ESA, D. Jewitt (UCLA)Vor kurzem habe ich über eine potentielle Kollision im Asteroidengürtel berichtet. Nun hat das Hubble Space Telescope (HST) das kometenartige Objekt P/2010 A2 (LINEAR) mit seiner Wide Field Camera 3 abgelichtet. P/2010 A2 wurde am 6. Januar 2010 durch das Lincoln Near Earth Asteroid Research Program entdeckt.

Das Hubble-Foto vom 25. und 29. Januar 2010 zeigt ein geheimnisvolles X-förmiges Muster, was darauf hindeutet, dass hier wohl tatsächlich zwei Asteroiden frontal miteinander zusammengestoßen sind. Das Ergebnis dieser Kollision ist ein Schweif aus Trümmern und Staub, der durch den Strahlungsdruck des Sonnenwinds in die Länge gezogen wird. Ebenfalls auf dem Bild ist der rund 140 Meter große Kern sichtbar, der sich etwas außerhalb des Staubhalos von P/2010 A2 befindet. Das wurde in dieser Art ebenfalls noch nie bei einem kometenartigen Objekt beobachtet.

Quelle: Hubblesite.org, Universe Today

Edit: Astronews.com hat nun ebenfalls die Meldung in einem eigenen Artikel aufgesetzt. Außerdem ist das neuste Hubble-Bild auch das Astronomy Picture of the Day (APOD) vom 3. Februar 2010.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/02/hubbles-blick-auf-p2010a2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>