«

»

Aug 25 2010

Beitrag drucken

Auf zum 11. Herzberger Teleskoptreffen

Auch in diesem Jahr im September findet das mittlerweile schon 11. Herzberger Teleskoptreffen statt. Diesmal laden Ralf Hofner und das AstroTeam Elbe-Elster e.V. vom 9. bis 12. September 2010 zur gemeinsamen Beobachtung in das Land der Schwarzen Elster. Dank der günstigen klimatischen Verhältnisse und des dunklen Sternhimmels in Südbrandenburg, hat sich das HTT schon zum zweitgrößten Teleskoptreffen Mitteleuropas entwickelt.

Das Herzberger Teleskoptreffen hat schon eine bemerkenswerte Wettertstatistik aufzuweisen. In allen Jahren konnte intensiv beobachtet werden. Beim letzten Treffen im Jahr 2009 gab es zur Abwechslung mal keinerlei Probleme mit Tau. Die Grenzgröße lag deutlich über 6,7 mag. Das beeindruckende Band der Sommermilchstraße spannte sich quer über den Himmel und gegen Morgen war sogar das Zodiakallicht sichtbar.

Im vergangenen Jahr wurde feierlich der ersten Spatenstich und der Grundstein für die Elsterland-Sternwarte gelegt. Michael Möckel als Hauptsponsor und das AstroTeam Elbe-Elster haben in den zurückliegenden Monaten viel Fleiß und vor allem Eigenarbeit investiert, um die Sternwarte zu errichten. Hier und da sind noch Kleinigkeiten zu erledigen. Astrotechnisch ist sie aber schon voll einsatzfähig, so dass es beim diesjährigen Treffen auch den ersten öffentlichen Beobachtungsabend geben wird.

Stimmung auf dem HTT

Stammbesucher des HTT wissen, dass es auf den Wiesen viel zu entdecken gibt: Vom kleinen aber feinen Refraktor bis zum 42 Zoll Riesendobson. Ein Blick durch dieses imposante Gerät auf den Ringnebel in der Leier oder den Zirrusnebel im Schwan ist einfach atemberaubend. Allerdings sollte man auch Schwindelfreiheit mitbringen.
Neben vielen kommerziellen Fernrohren, werden auch wieder viele Eigenbauten anderer Sternfreunde vertreten sein. Wie schon im letzten Jahr zelebriert, soll es auch diesmal eine Prämierung der interessantesten Selbstbauprojekte geben.

H-Alpha BiergartenNeben Dr. Erhard Hänßgens Riesendobson, ist Rogers H-Alpha-Biergarten ebenfalls schon ein fester Bestandteil des HTT. Um die Dunkeladaption der Sternfreunde nicht zu gefährden wird der Biergarten nachts rot illuminiert. Bis weit nach Mitternacht werden Spezialitäten vom Grill und kühles Fassbier angeboten. Oder man trifft sich im gemütlichen Beisammensein mit Gleichgesinnten. An allen Tagen gibt es morgens ab 9 Uhr wieder ein reichhaltiges Frühstückbuffet. Wichtig ist aber sich schon vorher in die Liste am Eingang zum Platz einzutragen, damit am nächsten Morgen auch genügend Schrippen für alle Gäste bereitstehen.

Am Samstagnachmittag findet wie auch im letzten Jahr die AstroTechnik- und Vereinsmesse (ATV) statt. Zugesagt haben Gerd Neumann jr., Daniel Arndt von ASTROTECH, Wolfgang Lille, Andreas Pietsch von O.S.D.V. sowie Markus Ludes von APM Telescopes. Neben diesen Händlern wird auch wieder Thomas Heising eine Optikqualitätsprüfung und seinen Spiegelschleifkurs anbieten. Uwe Pilz führt seinen mittlerweile schon traditionell gewordenen Newton-Justageworkshop durch, stellt die VDS-Fachgruppe Kometen vor und moderiert in der Nacht natürlich wieder den HTT Skyguide. Wer sich für Bildbearbeitung interessiert hat die Gelegenheit, Martin Fiedler über die Schulter zu schauen. Außerdem stellt das AstroTeam Elbe-Elster die aktuellen Vereinsprojekte vor. Am Samstag wird es außerdem noch einen großen Astrofotografischen Abend geben.

Beobachtungen am Tage

Hoffen wir also, dass der Wettergott abermals ein Einsehen mit uns Sternfreuden hat und uns für das 11. Herzberger Teleskoptreffen bestes Spechtelwetter spendiert. Bis zum Treffen im September können sich Interessierte auf der offiziellen Webseite des HTT informieren oder mal einen Blick auf die aktuelle Wettersituation in Jeßnigk werfen. Die Sternwarte besitzt nämlich eine eigene Online-Wetterstation mit Allsky-Kamera und aktuellen SQM-L Messwerten!

Nachts auf dem HTT

Das offizielle Rahmenprogramm

Freitag, 10. September 2010

  • 19 Uhr – 1. öffentlicher Beobachtungsabend in der Elsterland-Sternwarte
  • ab 21 Uhr – Das Sky Quality-Meter im Praxistest (Messreihen bis 5 Uhr)
  • 21 Uhr / Sa. 1 Uhr – HTT Skyguide 2010 mit Uwe Pilz

Samstag, 11. September 2010

  • 11 Uhr – Musikalisches Frühschoppen mit dem Orchester der Bergarbeiter Plessa
  • 13 Uhr – Astrotechnik- und Vereinsmesse (ATV)
  • 15 Uhr bis 18 Uhr – Optikqualitätsprüfung, Spiegelschleifkurs, Workshop Newtonjustage, Workshop Bildbearbeitung, Infos zu aktuellen Vereinsprojekten
  • 18 Uhr – Prämierung der interessantesten Selbstbauten
  • 19 Uhr – Großer Astrofotografischer Abend
  • ab 21 Uhr – Das Sky Quality-Meter im Praxistest
  • 21 Uhr / So. 1 Uhr – HTT Skyguide 2010

Änderungen vorbehalten… 🙂

Astronomische Highlights während des 11. HTT

  • 8. bis 11. September – Komet 103P/Hartley 2 nahe Omikron Andromedae
  • Nacht vom 9. auf den 10. September – Maximum der September-Perseiden (ZHR 5)
  • 10. September, 20:08 Uhr – Transit/Schattenwurf von Io
  • 10. September, 00:41 Uhr / 20:32 Uhr – GRF Durchgang (System II, Long=154°)
  • 11. September, 14.45 Uhr – Mondsichel 1 Grad südlich der Venus (Taghimmel) / 19:30 Uhr – erste Abendsichtbarkeit der Mondsichel / Kleinplanet (8) Flora in Opposition (8,2 mag)
  • Jupiter und Uranus optimal zu beobachten (gegenseitiger Abstand ca. 1 Grad)
  • 11. September, 03:10 Uhr – Transit/Schattenwurf von Ganymed
  • 12. September, 06.30 Uhr – Merkur am Morgenhimmel ca. 5° Höhe (schwierig, Fernglas)

Adresse:

Sportlerheim Jeßnigk, Dorfstraße 118, D – 04916 Jeßnigk
Koordinaten: 51° 44′ 54″ N / 13° 16′ 41″ E

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/08/auf-zum-11-herzberger-teleskoptreffen/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Uwe Asmus

    Hi Andreas,
    wiedermal sehr ausführlich dein Bericht, da merkt man das es bei Dir schon kribbelt. Ich bin auch in Vorfreude auf´s HTT.
    Anzumerken von meiner Seite(Planetenfuzi :-)) wäre noch, das in der Nacht vom Fr.- Sa. auf Jupiter ne Menge los ist.
    Zwei Monde mit ihren Schatten und der GRF. Letztere etwas früh und daher Jupi flach aber ein bissel was geht immer.
    Nun bestell mal schön, wie jedes Jahr, die Wolkenschieber und dann wird das Wetter auch gut.
    Grüße aus der Südkurve
    Uwe (der andere)

  2. Andreas

    Hallo Uwe,

    bis jetzt sieht es eigentlich ganz gut aus mit dem Wetter. Ist aber noch gut eine Woche hin mit dem HTT. Und danke für den Hinweis für die Schattenvorübergänge von Io (10.9. 19:50 Uhr MESZ) und Ganymed (11.9. 1:54 Uhr MESZ) vor Jupiter. 🙂

  3. Guenther Krisch

    Hallo,
    …ob Tau oder nicht Tau: nehme auf jeden Fall eine Kabeltrommel und den Föhn mit.
    habe mir sogar von Wolfi Ransburg einen Föhn für den Autoanschluß besorgt.

    Gruß
    Guenther
    (Dobsongucker)

  4. Andreas

    Der obligatorische Föhn und eine gute (beheizbaren) Taukappe gehören sicherlich zu den wichtigsten Utensilien auf dem HTT. Ein guter (warmer) Schlafsack ist ebenfalls wichtig, denn die Septembernächte können mitunter schon recht kühl sein. 😀

    6 Tage vor Beginn des Treffens beginnt auch das alljährliche Zittern und Hoffen auf gutes Wetter:

    Wetter Jeßnigk 1
    Wetter Jeßnigk 2
    Wetter Herzberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>