«

»

Okt 30 2010

Beitrag drucken

Stargate Universe im Quotentief

In der letzten Woche fuhr die Folge „Pathogen“ aus der 2. Stargate Universe Staffel die niedrigsten Einschaltquoten aller Stargate Episoden ein. An diesem Abend wollten nur 974.000 Zuschauer Live die Premiere der Folge auf dem amerikanischen Syfy-Channel sehen. In dieser Woche erreichte „Cloverdale“ mit 1,01 Millionen ebenfalls nur bescheidene Zuschauerzahlen.
Seit der Premiere der Serie im Herbst letzten Jahres ist ein beständiger Rückgang der Quoten zu verzeichnen. So konnte der Serienpilot „Air“ noch respektable 2,35 Millionen Zuschauer vor die Fernseher locken. Danach sanken die Zuschauerzahlen bis zum Ende der Staffel kontinuierlich auf 1,469 Millionen ab. Einen weiteren Rückgang gab es dann bei der Premiere des jüngsten Staffelpiloten, obwohl gerade diese Episode einen Cliffhanger auflöste. Im direktem Vergleich konnte zum Beispiel die Vorgängerserie Stargate Atlantis vor ihrer Absetzung noch deutlich bessere Quoten einfahren.

All diese Zahlen sind für die verbliebenen SGU-Fans äußerst beunruhigend, weil sie beweisen, dass die Serie beim Publikum einfach nicht ankommt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Zukunft von SGU schon in der obligatorischen Winterpause entschieden wird. Am ausschlaggebendsten für eine Verlängerung in eine dritte Staffel werden wohl die Live-Zuschauerzahlen sein. Leider ist es aber in der Regel so, dass die Stargate-Fans, die der Serie schon vorzeitig den Rücken gekehrt haben, nicht wiederkommen, so dass ich befürchte, dass die Einschaltquoten für die 2. Staffel noch deutlich unter dem Durchschnitt der 1. Staffel liegen werden. So sehe ich auch momentan die reelle Chance auf eine 3. Staffel Stargate Universe schwinden. Ein Scheitern der Serie würde aber mit ziemlicher Sicherheit auch das Ende für das gesamte Franchise bedeuten!

Des Weiteren schreckte am Donnerstag die Meldung des Syfy-Channels, die Fans des ebenfalls schwächelnden Battlestar Galactica Spin-Offs „Caprica“ (zuletzt 843.000 Zuschauer) auf, dass die Serie nach nur einer Staffel eingestellt wird und die noch ausstehenden Folgen erst Anfang kommenden Jahres versendet werden. Nur wenige Stunden zuvor wurde vom Sender das zweite BSG-Prequel mit dem Titel „Battlestar Galactica: Blood and Chrome“ angekündigt, so dass diese Entscheidung wohl nicht allzu überraschend kam. So kann mit „Caprica“ eine weitere Science-Fiction-Serie zu den Akten gelegt werden und ist neben „Firefly, „Enterprise“ und „Terminator SCC“, die ebenfalls aufgrund der Quoten vorzeitig abgesetzt wurden, in guter Gesellschaft.

Bisherige Quoten der 2. Staffel:

2.01 „Intervention“
– 1.175 million viewers
– 0.8/1 HH
– 0.5/1 A18-49

2.02 „Aftermath“
– 1.070 million viewers
– 0.7/1 HH
– 0.5/1 A18-49

2.03 „Awakening“
– 1.222 million viewers
– 0.8/1 HH
– 0.5/1 A18-49

2.04 „Pathogen“
– 0.974 million viewers
– 0.7/1 HH
– 0.4/1 A18-49

2.05 „Cloverdale“
– 1.012 million viewers
– 0.7/1 HH
– 0.4/1 A18-49

Quellen: TVbythenumbers.com, Gateworld.com, Stargate-Project Forum

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/10/stargate-universe-im-quotentief/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Andreas

    Bruchlandung die 2., aber aufgrund der US-Wahl wohl kaum anders zu erwarten:

    Trial and Error

    Total U.S. HH Rtg: 0.8
    Total U.S. A18-49 Rtg: 0.4
    Total Viewers: 0.967

    Ich glaub man kann es gar nichts mehr beschönigen: Wenn in der nächsten Woche die Quoten nicht einen „Sprung“ nach oben machen, wird eine 3. Staffel immer unwahrscheinlicher.

  2. Andreas

    Quoten für „The Greater Good“

    HH Rating: 0.7
    A18-49 Rating: 0.4
    Total Viewers: 1.074 million

    Quelle

  3. Andreas

    Quoten für die Folge „Malice“

    Total Viewers: 1.025 million
    HH: 0.7
    A18-49: 0.4

    Quelle

    Interessant sind auch die Live + 7 days Ratings für SGU. Ein Trend nach unten ist auch hier spürbar, wenn man auf die Quoten der 1. Staffel zurückblickt, wo man noch über 2 Mio. Zuschauer verzeichnen konnte!

    Live + 7

    Intervention – 1.3 HH rating (1.7 Million viewers)
    Aftermath – 1.2 HH rating (1.6 Million viewers)
    Awakening – 1.3 HH rating (1.7 Million viewers)
    Pathogen – 1.1 HH rating (1.5 Million viewers)
    Cloverdale – 1.1 HH rating (1.5 Million viewers)

    Ausschlaggebend für eine Verlängerung wären sowieso nur die Live Ratings.

  4. Andreas

    Leichter Trend nach oben für 2.09 „Visitation“

    1.169 million viewers
    0.7/1 HH
    0.5/1 A18-49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>