«

»

Nov 19 2010

Beitrag drucken

Schneegestöber auf Hartley 2

Am 4. November 2010 flog die US-Raumsonde Deep Impact auf ihrer EPOXI-Mission am Kometen 103P/Hartley 2 vorbei und hatte faszinierende Aufnahmen des Kometenkerns zur Erde gesandt. Mittlerweile liegen auch die ersten hochaufgelösten Bilder dieses Zusammentreffens vor. Sie zeigen den Kometenkern, einige aktive Jets und hellere Partikel in unmittelbarer Nähe des Kometenkerns. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um golf- bis fußballgroße sehr lockere Klumpen aus Wassereis-Teilchen. Sie entstehen, wenn Wassereis im inneren des Kometenkerns sich in Wasserdampf verwandelt und durch Jets aus Kohlendioxid herausgetrieben werden.

Die Kerne der Kometen Tempel 1 und Hartley 2 im Größenvergleich © NASA/JPL-Caltech/UMD

Interessant ist auch mal der direkte Größenvergleich zum Kometen 9P/Tempel 1, den die Raumsonde im Sommer 2005 besuchte. Der Kern von Tempel 1 ist mit 7,6 km Durchmesser knapp 5 mal so groß wie der von Hartley 2 (Durchmesser 2,2 km).

Mehr zum Thema und weitere Informationen gibt es auf der EPOXI-Missionsseite der NASA, bei ASTRONews und in Daniel Fischers Blog Skyweek 2.0.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/11/schneegestober-auf-hartley-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>