«

»

Dez 11 2010

Beitrag drucken

Die Mondfinsternis am Morgen des 21. Dezember

Wenn das Wetter es zulässt, können wir am Morgen des 21. Dezember 2010 die partielle Phase einer totalen Mondfinsternis beobachten. Bis der Vollmond um 8:41 Uhr vollständig im Kernschatten der Erde verschwindet, ist dieser vom gesamten deutschen Sprachraum aus schon untergegangen.  Das hat zur Folge, dass man neben gutem Wetter vor allem eine freie und klare Sicht auf den nordwestlichen Horizont benötigt. Gleichzeitig ist ein nordwestlicher Standort ebenfalls von Vorteil, um möglichst lange in den Genuss der Verfinsterung zu kommen. Für Berlin erfolgt der Monduntergang zum Beispiel um 8:22 Uhr, für Wien schon um 7:47 Uhr und für Zürich um 8:15 Uhr MEZ. Nur Beobachter in Nord- und Mittelamerika sowie im östlichen Pazifikraum, bis einschließlich Hawaii, können den gesamten Verlauf der Mondfinsternis verfolgen.

Sichtbarkeitszone auf der Erde, wo die Mondfinsternis zum Teil oder in ihrer vollen Länge zu sehen ist

Die Verfinsterung beginnt um 6:30 Uhr, mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde. Dabei steht der Mond, je nach Beobachtungsstandort, noch 15 Grad über dem nordwestlichen Horizont. Diese Phase der Mondfinsternis ist eher unauffällig. Erst eine halbe Stunde später, mit dem Einsetzen der Morgendämmerung, macht sich eine leichte Verdunkelung des südöstlichen Teils der Mondscheibe bemerkbar. Der Eintritt in den Kernschatten der Erde erfolgt um 7:33 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt ist die Dämmerung schon weiter fortgeschritten und der Mond steht nur noch wenige Grad über dem Horizont.

Obwohl die totale Mondfinsternis nicht in ihrer vollen Länge sichtbar ist, ist es sicherlich sehr reizvoll, den immer tiefer sinkenden und zum Teil verfinsterten Mond mit bloßem Auge, einem Fernglas oder einem kleinen Fernrohr zu beobachten. Nur ein halbes Jahr später, am Abend des 15. Juni 2011, gibt es dann die nächste von Deutschland aus sichtbare totale Mondfinsternis.

Daten:

Radius Kernschatten: 0,70°
Radius Halbschatten: 1,24°
Größe: 1,2618
Saros: 125

Eintritt des Mondes in den  Halbschatten  6h30m
Eintritt des Mondes in den  Kernschatten  7h33m
Beginn der Totalität                      8h41m
Mitte der  Finsternis                     9h17m
Ende  der  Totalität                      9h53m
Austritt des Mondes aus dem Kernschatten 11h 2m
Austritt des Mondes aus dem Halbschatten 12h 7m

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/12/die-mondfinsternis-am-morgen-des-21-dezember/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>