«

»

Feb 16 2011

Beitrag drucken

Neue Nahaufnahmen von Tempel 1

Die NASA Raumsonde Stardust-NExT ist in der Nacht vom 14. auf den 15. Februar 2011 mit über 10 km/s am Kometen 9P/Tempel 1 vorbeigeflogen und hat 75 neue Bilder vom Kometenkern aufgenommen. Die dichteste Annäherung erfolgte am 15. Februar um 5:37 Uhr MEZ, mit einem Abstand von gerade einmal 178 Kilometern.

Stardust-NExT ist aber nicht die erste Raumsonde, die den Kometen besuchte. Im Sommer 2005 flog schon Deep Impact an Tempel 1 vorbei und hat bei dieser Mission ein 372 kg schweres und ungefähr kühlschrankgroßes Projektil freigesetzt, das auf den Kometen einschlug und einen 150 Meter großen Impaktkrater hinterließ. Unglücklicherweise blieb dieser der Kamera von Deep Impact verborgen. Deshalb war man schon ganz gespannt auf die neuen Aufnahmen vom Kern, um genau diesen Krater zu identifizieren. Leider schickte die Raumsonde die Bilder in chronologischer Reihenfolge zur Erde, so dass die hochaufgelösten Bilder der dichtesten Annäherung erst einige Stunden später eintrafen. Man konnte aber nur „ganz vage Spuren des Tempel-Kraters“ finden. 

Stardust besuchte im Jahr 2004 den Kometen 81P/Wild 2 und sammelte Partikel aus der Koma des Schweifsterns ein und brachte die Proben anschließend 2006 in einer Rückkehrkapsel zur Erde. Weil die Sonde noch voll funktionstüchtig war, wurde Stardust in Stardust-NExT umgetauft und auf eine Bahn zu Tempel 1 gebracht. Das NExT im Namen steht für „New Exploration of Tempel 1“.

Komet Tempel 1 - aufgenommen von Stardust-NExT am 15.02.2011 um 5:39 MEZ © NASA/JPL

Wer eine schöne Animation des Flybys sehen möchte, kann mal auf dem Blog der Planetary Society nachschauen.

Weiterführende Links:

Stardust-NExT Missionsseite der NASA
Aktuelle Bilder vom Vorbeiflug
Universe Today – Artikel
Skyweek Zwei Punkt Null mit aktuellen Infos zur Mission (1, 2)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2011/02/neue-nahaufnahmen-von-tempel-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>