«

»

Mai 06 2011

Beitrag drucken

Das 14. Südbrandenburger Sternfreundetreffen in Lugau

Die zahlreichen Besucher des 14. Südbrandenburger Sternfreundetreffens (SBST) am 30. April 2011 hatten diesmal außerordentliches Glück mit dem Wetter. Es herrschten nahezu optimale Beobachtungs-bedingungen mit strahlendem Sonnenschein am Tag und einer trockenen, klaren aber recht windigen Nacht. Eine Delegation des AstroTeam Elbe-Elster e.V. und der Kirchhainer Sternfreunde e.V. verstärkten das Team der Südbrandenburger Sternfreunde und brachten sich aktiv mit ein. In diesem Jahr musste allerdings ein neuer Standort gefunden werden, da das Gelände der alten Gärtnerei in Rückersdorf, aufgrund des schneereichen Winters, nicht passierbar war. Die Wahl fiel schließlich auf das Gelände der Touristeninformation in der kleinen Ortschaft Lugau bei Doberlug-Kirchhain.

14. Südbrandenburger Sternfreundetreffen 2011

Als ich gegen 15:30 Uhr auf der Beobachterwiese eintraf, war der größte Teil unserer Stammbelegschaft schon vor Ort. Kurz nach 16 Uhr wurden wir ins Haus der Touristeninformation gebeten, wo unser Vereinsvorsitzende André Winzer die Anwesenden begrüßte und offiziell das 14. Südbrandenburger Sternfreundetreffen eröffnete. Danach widmete man sich intensiv der Sonnenbeobachtung. Im Gegensatz zu den zurückliegenden Jahren zeigten sich im Weißlicht drei Fleckengruppen am Sonnenrand. Im H-Alpha Licht konnten einige Fackelgebiete und ein paar kleinere Protuberanzen beobachtet werden.
Gegen 17:45 Uhr gab es den ersten Vortrag mit dem Titel „Beobachtung am Limit“, der von vielen Anwesenden mit Interesse verfolgt wurde. Uwe Pilz referierte über die Detailwahrnehmbarkeit von Deep-Sky Objekten. Im Anschluss übernahm André Winzer das Zepter und führte noch einige physiologische Gründe an. Danach präsentierte er dem Publikum seine neusten Sternfeldaufnahmen, die er zum Teil unter schwierigen Bedingungen von Burg aus entstanden sind. Sein Sohn Martin erklärte im Anschluss noch diverse Bildbearbeitungsschritte mit Photoshop anhand eines aktuellen Fotobeispiels.
Zum Abendessen in geselliger Runde gab es frisch gegrillte Steaks und Würstchen. Gegen 20:30 Uhr konnte man Ralf Hofners und Michael Möckels Vortrag lauschen, die über das Projekt Elsterland-Sternwarte sprachen und ebenfalls aktuelle Astrofotos zeigten. Im Anschluss zeigte Harald Paleske seine aktuellen Sonnenaufnahmen, die mit seinem „Unigraphen“ entstanden sind.

Die Internationale Raumstation südlich des Sternbilds Löwe

Die Beobachtungsnacht begann um 21:26 Uhr mit dem Durchgang der Internationalen Raumstation ISS. Noch in der Dämmerung wurden der Saturn und schon die ersten helleren Deep-Sky Objekte beobachtet. Obwohl eine vergleichsweise gute Durchsicht herrschte und der Himmel dunkel war (es wurden später in der Nacht SQM (L) Werte von mehr als 21,52 mag/Quadratbogensekunden gemessen), war das Seeing umso schlechter. Saturn waberte im Teleskop munter vor sich hin, so dass nur wenig Details erkannt werden konnten. Allerdings wurde die Nacht nicht nur zur Beobachtung, sondern auch zu intensiven Gesprächen untereinander über das liebste Hobby der Welt genutzt. Frühmorgens versammelte man sich schließlich im Haus der Touristeninformation und ließ die Nacht bei geselliger Runde und einem kleinen Bierchen ausklingen.

Die Sommermilchstraße zeigt sich über dem nördlichen Horizont

Das 14. Südbrandenburger Sternfreundetreffen war auch Dank des guten Wetters und der zahlreichen Besucher ein voller Erfolg. Im Jahr 2012 wird das Jubiläumstreffen wahrscheinlich in Burg stattfinden und je nach Wetterlage spreewaldtypisch mit einer Kahnfahrt eingeläutet werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2011/05/das-14-sudbrandenburger-sternfreundetreffen-in-lugau/

3 Kommentare

  1. Uwe A.- Südkurve

    Hi Andreas,
    schöner Bericht und tolle Bilder.
    War echt gut das Treffen und macht Lust auf mehr, mal sehen wenn´s wiedermal so klappt.
    Schöners WE wünscht
    Uwe

  2. Andreas

    Moin Uwe,

    der ausführliche Bericht folgt mit dem Update meiner Homepage. Ich hoffe, du hast auch den Thread im Astrotreff-Forum schon entdeckt.

  3. Ralf hofner

    Hallo Andreas,

    wie immer ein sehr informativ und kurzweilig geschriebener Artikel von Dir. Freue mich auf die ‚ausführliche Version‘ des SBST-Berichts auf Deiner Website.

    Liebe Grüße von der Schwarzen Elster an die Spree

    Ralf
    AstroTeam Elbe-Elster e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>