«

»

Feb 12 2014

Beitrag drucken

Sternenpark Westhavelland

Seit Beginn der Industrialisierung, Mitte des 19. Jahrhunderts, hat die Lichtverschmutzung weltweit zugenommen, so dass ein natürlich dunkler Sternhimmel heutzutage nur noch in wirklich abgelegenen Regionen der Erde zu finden ist. Die Folge ist, dass die Nacht immer heller wird, weniger Sterne zu sehen sind und besonders die beeindruckende Milchstraße im Lichterglanz der Städte untergeht. Zum Problem und den Folgen der Lichtverschmutzung habe ich in der Vergangenheit schon einen etwas ausführlicheren Artikel hier im Blog veröffentlicht. Neben den gesundheitlichen und ökologischen Aspekten, ist die zunehmende Lichtverschmutzung auch ein Ärgernis für Hobbyastronomen, die zum Teil kilometerweit fahren müssen, um eine einsame Gegenden zu finden, die noch weitestgehend von der Lichtverschmutzung verschont sind.

Der Sternhimmel über dem Naturpark Westhavelland © Andreas Hänel

Der Sternhimmel über dem Naturpark Westhavelland © Andreas Hänel

Nun ist aber ein 1. Schritt geschafft: Dank der Bemühungen von Dr. Andreas Hänel von der Fachgruppe Dark-Sky der Vereinigung der Sternfreunde e.V., liegt der 1. „Sternenpark“ Deutschlands nun in Brandenburg, nur 70 km westlich von der Hauptstadtmetropole Berlin entfernt (Pressemitteilung der IDA zum Dark Sky Reserve Westhavelland). Unter anderem verpflichten sich die umliegenden Gemeinden dort, nur Außenbeleuchtungen einzusetzen, die abgeschirmt in Richtung Erdboden und nicht in den Himmel strahlen.

Die International Dark-Sky Association (IDA) ist bemüht, das Kulturgut Sternenhimmel in so vielen Regionen auf der Welt wie möglich zu erhalten und zu bewahren. Rund 24 Sternenparks wurden inzwischen weltweit errichtet, davon befinden sich alleine 8 weitere Sternenparks in Europa. Aufgrund der recht dünnen Besiedlung Brandenburgs, gibt es hier noch viele Stellen, wo die Milchstraße sich eindrucksvoll über den Himmel spannt. Neben dem Naturpark Westhavelland, gehört auch Südbrandenburg, wo jedes Jahr auch das Herzberger Teleskoptreffen (15. HTT vom 25. – 28.9.2014) stattfindet, zu den dunkelsten Gegenden in Deutschland.

Übrigens findet seit dem Jahr 2011 am Gülpener See im Naturpark Westhavelland auch ein Teleskoptreffen statt. In diesem Jahr wird das Teleskoptreffen zwischen dem 29. und 31. August 2014 ausgetragen.

Weiterführende Links:

Tagesspiegel – Ein Paradies für Sternengucker
Berliner Zeitung – Naturpark Westhavelland…
Rathenow24 – Sterne funkeln im Naturpark Westhavelland
Scilogs – „Sternenpark Wesathavelland“
ScienceBlogs – Sternenpark Westhavelland
Clear Sky-Blog – Ein Sternenpark für Deutschland
Zauber der Sterne – Naturpark Westhavelland…
Flyer (PDF) – Sternenpark Naturpark Westhavelland

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2014/02/sternenpark-westhavelland/

3 Kommentare

2 Pings

  1. Andreas

    Die IDA hat nun den Nationalpark Eifel als ersten (noch provisorischen) Dark Sky Park ernannt.

    Nur eine Woche nachdem Deutschland mit dem Dark Sky Reserve Westhavelland seinen ersten “Dark Sky Place” erhalten hatte, gibt es heute schon den nächsten: der Nationalpark Eifel – der jüngste des Landes und erste in NRW – ist jetzt provisorischer “Dark Sky Park” (alt., alt.), also sogar in der höchsten der drei Places-Kategorien der International Dark-Sky Association. Allerdings in der Liste noch ohne Prädikat für die Himmelsqualität und erst einmal provisorisch bis 2017 […]

    http://skyweek.wordpress.com/2014/02/14/allgemeines-live-blog-ab-dem-14-februar-2014/

  2. Andreas

    Letztes Wochenende waren Polarlichter u.a. auch im IDA Dark-Sky Reservat Westhavelland sichtbar.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/polarlichter-im-naturpark-westhavelland-brandenburg-a-955397.html

  3. Sternenfreund

    Hallo,
    man kann auch Astrourlaub im Sternenpark Havelland machen, es steht eine große Auswahl an Teleskopen bereit und es werden zudem die entsprechenden Ferienwohnungen angeboten. Sehr zu empfehlen! Ich verlinke über meine Webseite zum Sternenpark: http://teleskop.biz/astrofotografie
    (dort einfach nach unten scrollen)

  1. Allgemeines Live-Blog vom 8. – 12. Februar 2014 | Skyweek Zwei Punkt Null

    […] ist der Naturpark Westhavelland geworden (s.u., “Deutschland hat …”): So steht es heute im Press Release der IDA und in der entsprechenden Liste, wo die Himmelsqualität für die “Silver”-Klasse ausreicht. Zwischen den drei Kategorien der “Dark Sky Places” – Park, Reserve und Community – gibt es deutliche Unterschiede: Bei einer Reserve ist nur ein Kerngebiet wirklich düster, aber es gibt zumindest eine rücksichtsvolle Peripherie. Trotzdem wird der erste deutsche Dark Sky Place in der umdatierten und ergänzten PM des Ministeriums als “der erste deutsche Sternenpark” bezeichnet (und die drei Dark Sky Places-Kategorien werden in einen Topf geworfen; insgesamt gibt es jetzt übrigens 27, davon 11 in Europa). Kein anderes der nunmehr 8 Dark Sky Reserves der Welt liegt so nahe an einem Bevölkerungszentrum – Berlin ist nur 70 km entfernt – wie der “Sternenpark Westhavelland”. Auch weitere Artikel hier, hier und hier – und in Texas gibt es nun dessen erste Dark Sky Community. [15:15 MEZ] Ein weiterer Artikel. [16:40 MEZ] Weitere Artikel hier und hier. [17:35 MEZ, NACHTRAG: und hier] […]

  2. Update: Sternenpark Westhavelland » Clear Sky-Blog

    […] Andreas vom Astrofan80’s Blog – Sternenpark Westhavelland […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>