Beobachtungsnacht

Ich war am 8. Sep­tem­ber 2008 mal wie­der beob­ach­ten, weil der Wet­ter­be­richt eigent­lich eine kla­re Nacht vor­her­ge­sagt hat­te. Laut Meteo­blue soll­te es die gan­ze Nacht wol­ken­los blei­ben. Trotz tief ste­hen­dem Mond, war die Milch­stra­ße sicht­bar. Der Mond stör­te aber die Beob­ach­tung bis 23.00 Uhr etwas. Lei­der zog der Him­mel nach 24.00 Uhr zu und Tau mach­te sich unan­ge­nehm bemerk­bar, so dass ich gegen 0.30 Uhr anfing, wie­der abzu­bau­en. Trotz­dem habe ich neben den Stan­dard­ob­jek­ten drei neue Objek­te auf­ge­fun­den. Zum einen Palo­mar 11, ein Kugel­stern­hau­fen im Stern­bild Adler, der im Oku­lar rela­tiv schwach erschien. Er glich auch mehr einem Offe­nen Stern­hau­fen mit etwas Glow im Hin­ter­grund. Das nächs­te neue Objekt in mei­ner Lis­te war der Pla­ne­ta­ri­sche Nebel NGC6804 im Adler als klei­nes und blas­ses Scheib­chen, der trotz Mond­licht und mit O‑III Fil­ter recht auf­fäl­lig war. NGC1275 ist die Zen­tral­ga­la­xie des Per­seus Gala­xien­hau­fens, die ich in die­ser Nacht zum ers­ten Mal beob­ach­te­te. Im Oku­lar erschien mir die leicht ova­le Gala­xie recht auf­fäl­lig. Ich mein­te auch, eini­ge Nach­bar­ga­la­xien zu erkennen.

Des Wei­te­ren war ich gespannt, wie deut­lich der Mast der ers­ten WKA am nord­west­li­chen Hori­zont erschei­nen wür­de. Ich habe das rote Blink­licht der Kran­spit­ze schon auf der Fahrt zum Beob­ach­tungs­ort erkannt. Am Platz ein­ge­trof­fen stör­te das Blin­ken nicht wirk­lich. Aller­dings muss man erst ein­mal abwar­ten, wie die rest­li­chen Lich­ter erschei­nen wer­den und wel­che Aus­wir­kung sie auf die Beob­ach­tung haben.

P.S. Ron teil­te mir gera­de mit, dass die ers­te Wind­kraft­an­la­ge kom­plett ist. Fotos wer­den dem­nächst folgen…

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.