Windräder zum Zweiten…

Wie mir Ron heu­te mit­teil­te, wur­de heu­te der ers­te Mast auf­ge­rich­tet. Wenn man sich jetzt mal vor Augen führt, wie lang ein Flü­gel die­ses Wind­ra­des ist, hat man eine klei­ne Vor­stel­lung wie groß die­se Wind­kraft­an­la­ge am Ende sein wird. Der Flü­gel ist von der Län­ge her gut 7 bis 8 Mal so lang wie sein VW Pas­sat. Heu­te fah­re ich noch mal zum Beob­ach­ten raus und wer­de den Mast sicher in der spä­ten Abend­däm­me­rung noch erken­nen kön­nen. Vor Ort lässt sich dann bes­ser ein­schät­zen, wie hoch am Ende die Wind­kraft­an­la­ge sein wird.

Fort­set­zung folgt…

Ein Flügel im Vergleich zum PKWDer erste Mast wird errichtet

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.