Exoplaneten direkt abgebildet

Mit Hil­fe adap­ti­ver Optik haben Astro­no­men mit dem Keck- und Gemi­ni-Tele­skop, ein Mehr­fach­pla­ne­ten­sys­tem um den 150 Licht­jah­re ent­fern­ten Stern HR 8799 im Stern­bild Pega­sus abge­bil­det. Die drei Pla­ne­ten haben eine Mas­sen, die den des Jupi­ters um das 10, 9 und 6fache über­stei­gen. Die Him­mels­kör­per sind jeweils 24, 37 und 67 Astro­no­mi­sche Ein­hei­ten (AE) von ihrem Zen­trals­tern ent­fernt.

Sicher kein Zufall, dass auch das Hub­ble Space Tele­scope – Team nach­zie­hen möch­te und eben­falls einen Pla­ne­ten um den 26 Licht­jah­re ent­fern­ten Stern Fomal­haut im Süd­li­chen Fisch mel­det. Hier umkreist ein Pla­net mit 3facher Jupi­ter­mas­se den Mut­ter­stern in einer Ent­fer­nung von 115 AE.

Die meis­ten der 320 bekann­ten extra­so­la­ren Pla­ne­ten wur­den mit der Radi­al­ge­schwin­dig­keits­me­tho­de ent­deckt. Mit die­ser Metho­de kön­nen aber nur Pla­ne­ten auf­ge­spürt wer­den, die in rela­ti­ver Nähe ihren Zen­trals­tern umkrei­sen. Die visu­ell auf­ge­fun­den Pla­ne­ten kön­nen, auch durch ihre Ent­fer­nung vom Zen­trals­tern, als klei­ne Sen­sa­ti­on betrach­te­tet wer­den.

Sie­he auch den Astro­News Arti­kel hier und hier, sowie den Arti­kel bei Raumfahrer.net vom 14. Novem­ber 2008 mit wei­ter­füh­ren­den Links.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2008/11/exoplaneten-direkt-abgebildet/

2 Kommentare

    • Andreas on 24. November 2008 at 04:03
      Author

    Euro­päi­schen Astro­no­men ist es eben­falls gelun­gen, einen Pla­ne­ten um Beta Pic­to­ris optisch nach­zu­wei­sen! Die Nach­richt zum Pla­ne­ten­fund ist hier bei Scienceblogs.de nach­zu­le­sen.

    Die Pres­se­mit­tei­lung der ESO zum Pla­ne­ten­fund und auch Raumfahrer.net hat sich der Sache ange­nom­men.

    • Andreas on 12. Dezember 2008 at 20:10
      Author

    Am 10. Dezem­ber wur­de der 333. Exo­pla­net ent­deckt. In einem SuW-News­ar­ti­kel stand auch ein inter­es­san­ter Hin­weis auf Jean Schnei­ders Web­sei­te “Die Enzy­klo­pä­die der extra­so­la­ren Pla­ne­ten”.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.