Neues aus Lübben im Monat November

In einem vor­her­ge­hen­den Arti­kel habe ich bereits geschrie­ben, dass das Lüb­bener Kino ver­kauft wer­den soll. In der Lau­sit­zer Rund­schau (LR) vom letz­ten Sams­tag stand ein Arti­kel, dass offen­bar ein Käu­fer für die “Spree­wald Licht­spie­le” gefun­den wur­de.

Das geht aus dem Bericht von Bür­ger­meis­ter Lothar Bret­ter­bau­er (CDU) wäh­rend der jüngs­ten Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung her­vor. “Die Wür­fel für unser Lüb­bener Kino sind gefal­len”, sag­te er. Fra­gen rund um die Finan­zie­rung des Kaufs sei­en inzwi­schen mit der Bank geklärt, habe ihn der zukünf­ti­ge Eigen­tü­mer per­sön­lich infor­miert. Ein Notar­ver­trag sol­le in die­sen Tagen abge­schlos­sen wer­den.

Quel­le: LR Arti­kel vom 22. Novem­ber 2008

Lei­der hat die­se Mel­dung auch einen bit­te­ren Bei­geschmack: Das Kino, wel­ches momen­tan 3 Säle besitzt, soll in Zukunft nur noch einen gro­ßen Saal haben und die durch den Umbau ent­ste­hen­de Flä­che, für die Gas­tro­no­mie genutzt wer­den. Eine Art “Kino­ca­fé” soll ent­ste­hen – weiß der Gei­er, was man sich dar­un­ter vor­zu­stel­len hat. Dabei hat die Stadt schon zur Genü­ge Restau­rants. Und was ist, wenn der Laden eben­falls nicht läuft? Dann wäre schluss­end­lich doch noch der Tod des Kinos besie­gelt.
Bes­ser wäre es natür­lich, das Haus in sei­ner momen­ta­nen Struk­tur zu erhal­ten. Das hät­te auch den Vor­teil, dass man das Haus nicht schlie­ßen müss­te und der Betrieb ganz nor­mal wei­ter gehen könn­te.
Weil der Umbau sicher­lich ein hal­bes Jahr dau­ern wird, wer­de ich mir wohl den neu­en “Ter­mi­na­tor 4″, der im Mai 2009 star­tet, woan­ders anschau­en müs­sen. 🙁

Außer­dem gibt es neu­es vom Lüb­bener Schloss zu berich­ten. Seit zwei Wochen kann die neue Turm­uhr auf dem Glo­cken­turm bestaunt wer­den. Bil­der davon gibt es erst­mal nicht, weil mir berufs­be­dingt momen­tan ein­fach die Zeit fehlt. Außer­dem möch­te ich war­ten, bis auch die Fas­sa­de fer­tig ist. 🙂

Zwi­schen Radens­dorf und Brie­sen­see ste­hen nun alle 11 Wind­kraft­an­la­gen. Bis Jah­res­en­de sol­len sie auch ans Netz gehen. In den kom­men­den Tagen, wer­de ich mal einen Abste­cher dort­hin unter­neh­men. Beläs­ti­gun­gen von Hilfs­she­riffs wer­den sicher­lich aus­blei­ben. 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2008/11/november-news-lubben/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.