Bauausschuss gegen Erweiterung des Windparks

Der Bau­aus­schuss der Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung Lüb­ben ist gegen ein Erwei­te­rung des Wind­parks auf die Gemar­kung Radens­dorf. Das kann man jeden­falls in einem Arti­kel der Lau­sit­zer Rund­schau (LR) vom 6. Dezem­ber 2008 nach­le­sen. Vor­aus­ge­gan­gen war ein Sturm der Ent­rüs­tung Radens­dor­fer Bür­ger, die von der Pla­nung unmit­tel­bar betrof­fen wären und sich schon im Ein­fluss­ge­biet des neu errich­te­ten Wind­parks in der Gemar­kung Brie­sen­see befin­den. Des­halb wur­de emp­foh­len, dass sich die Stadt­ver­ord­ne­ten gegen das Vor­ha­ben aus­spre­chen sol­len und nicht erst abge­war­tet wird, bis eine Ände­rung des Flä­chen­nut­zungs­plans des Inves­tors vor­liegt.

Jeden­falls nutz­te ich heu­te die Gele­gen­heit, mir mal den “Antrag auf Geneh­mi­gung zum Betrieb für 10 wei­te­re WEA” anzu­se­hen. Das Schrei­ben liegt übri­gens noch bis zum 18. Dezem­ber 2008 im Rat­haus Lüb­ben aus und kann von jedem Bür­ger ein­ge­se­hen wer­den. Hier also ein klei­ner Aus­zug aus dem Geneh­mi­gungs­an­trag für den Wind­park Radens­dorf:

Das Vor­ha­ben

Der Wind­park Radens­dorf umfasst die Errich­tung und den Betrieb von 10 Wind­ener­gie­an­la­gen des Typs Ves­tas V90 der 2,0 Mega­watt-Klas­se in der Gemar­kung Radens­dorf, Stadt Lüb­ben, OT Radens­dorf.

Stand­ort

Das Vor­ha­bens­ge­biet liegt ca. 3 km öst­lich von Lüb­ben nörd­lich von Radens­dorf und der B320 und grenzt an den Wind­park Brie­sen­see im Osten. Der Wind­park liegt in einem gro­ßen Offen­be­reich von Kie­fern­wäl­dern im Nor­den, Wes­ten und teil­wei­se im Süden umge­ben.

Tech­ni­sche Daten zum Wind­park

Anla­gen: 10 Ves­tas V90, 2,0 MW
Nenn­leis­tung: 2.000 kW
Naben­hö­he: 125m, Rotor­ra­di­us: 45 m
Turm­bau­art: geschlos­se­ner koni­scher Stahl­rohr­turm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2008/12/bauausschuss-gegen-erweiterung-des-windparks/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.