MER Überstunden

Nun ist es tat­säch­lich schon 5 Jah­re her, als der ers­te Mars Explo­ra­ti­on Rover (MER) auf dem Mars lan­de­te. Eigent­lich soll­ten die bei­den Robo­ter-Fahr­zeu­ge nur 3 Mona­te die nähe­re Umge­bung des Lan­de­orts erfor­schen. Die­se Vor­ga­be wur­de nun schon um das 19fache über­trof­fen!

Mars Exploration Rover - künstlerische Darstellung © NASASpi­rit lan­de­te am 4. Janu­ar 2004 im Gusev Kra­ter, weil man ver­mu­te­te, dass es dort in der Ver­gan­gen­heit Was­ser gege­ben haben könn­te. Aber erst Mit­te Juni wur­de das auch bestä­tigt, als der Rover die rund 3 km von der Lan­de­platt­form ent­fern­ten Colum­bia Hills erreich­te und Häma­tit nach­wei­sen konn­te. Nach dem Ende des Mars­win­ters im Mai 2007 ent­deck­te man Sili­zi­um­di­oxid in einer Fur­che, die das blo­ckier­te Vor­der­rad des Rovers hin­ter­las­sen hat. Auch deu­tet der hohe Chlor­ge­halt in Gestei­nen in die­sem Gebiet, auf das Vor­han­den­sein von Salz­was­ser in der Ver­gan­gen­heit hin. Sein Zwil­lings­ro­ver Oppor­tu­ni­ty, seit 25. Janu­ar 2004 auf dem Mars, konn­te schon eher Hin­wei­se auf Was­ser­vor­kom­men in der frü­hen Geschich­te des Mars im Meri­dia­ni Pla­num fin­den.

Trotz sicht­ba­re­rer Alters- und Ver­schleiß­erschei­nun­gen, forscht das Duo mun­ter wei­ter. Wenn die bei­den Rover nach wie vor Glück haben soll­ten und hin und wie­der ein klei­ner Staub­teu­fel die Solar­zel­len­flä­chen blank putzt, könn­ten wir auch in Zukunft mit wei­te­ren Daten und Bil­dern der Zwil­lings­ro­ver rech­nen.

Einem kur­zen his­to­ri­schen Abriss, der dem Mars­ro­vers Spi­rit gewid­met ist, gibt es in einem Arti­kel bei Raumfahrer.net. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Mars Explo­ra­ti­on Rover Mis­si­on und zu Spi­rit und Oppor­tu­ni­ty, sind bei Wiki­pe­dia oder auf den Sei­ten der NASA nach­zu­le­sen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/01/mer-uberstunden/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.