Messier 35 – Zeichnung

Messier 35 - ZeichnungDie Zeich­nung von Mes­sier 35 (NGC 2168) im Stern­bild Zwil­lin­ge ent­stand am 22. Janu­ar 2009, als ich nach über einem Jahr, mal wie­der mit mei­nem klei­nen Refrak­tor Bres­ser Skylux 70 (auch Lidl­scope genannt) beob­ach­te­te.

Der Offe­ne Stern­hau­fen liegt in einer Ent­fer­nung von 2700 Licht­jah­ren und zählt zu den schöns­ten und hells­ten Stern­hau­fen des Win­ter­him­mels. Sein Durch­mes­ser beträgt rund 24 Licht­jah­re. Das Alter wird auf 110 Mil­lio­nen Jah­ren geschätzt. M35 ist unter dunk­lem Him­mel schon mit blo­ßem Auge als klei­nes Wölk­chen inmit­ten der Win­ter­milch­stra­ße zu sehen. Im beschei­den­den Sucher mei­nes Lidl­scopes, erscheint das Objekt schon leicht gra­nu­liert. Bei nied­ri­ger Ver­grö­ße­rung ist der Hau­fen dann kom­plett auf­ge­löst und mit 80 bis 100 Ster­nen zwi­schen 8 und 11 Magnitu­den über­aus ein­drucks­voll. Die schwä­che­ren Ster­ne erschei­nen dabei in Ket­ten und Bögen ange­ord­net zu sein. Die Mit­te ist dage­gen fast ster­nen­leer. Süd­west­lich des Hau­fens erscheint der weit ent­fern­te Offe­ne Stern­hau­fen NGC 2158, als mat­tes run­des Wölk­chen, schon direkt im Gesichts­feld des Oku­lars. Die­ser liegt aber mit über 12000 Licht­jah­ren Ent­fer­nung, weit im Hin­ter­grund und ist somit kein ech­ter Nach­bar von M35.

Name: M 35 , NGC2168, OCL 466
Type: Offe­ner Stern­hau­fen
RA (J2000.0): 06h 08m 12.0s
Dec (J2000.0): +24° 22′ 00″
Stern­bild: Zwil­lin­ge (Gemi­ni)
V-Hel­lig­keit: 5.1 mag
Grö­ße: 25.0′
Klas­si­fi­ka­ti­on: III2m
Beschrei­bung: Cl,vL,eRi,pC,st9…16

Link zum voll­stän­di­gen Beob­ach­tungs­be­richt auf mei­ner Home­page… 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/02/messier-35-zeichnung/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.