LRO fotografiert Apollo Landeplätze

Apollo Landeplätze fotografiert von LROPünkt­lich zum 40. Jah­res­tag der Apol­lo 11 Mond­lan­dung, hat der Lunar Recon­nais­sance Orbi­ter (LRO) der NASA die Lan­de­stel­len von Apol­lo 11, 14, 15, 16 und 17 foto­gra­fiert.  Auf­ge­nom­men wur­den die Bil­der zwi­schen dem 11. und 15. Juli mit der LROC Kame­ra der Son­de. Zu erken­nen sind die Abstiegs­stu­fen der Mond­fäh­ren, die einen lan­gen Schat­ten auf der Mond­ober­flä­che wer­fen. Obwohl der LRO noch nicht sei­ne end­gül­ti­ge Umlauf­bahn erreicht hat und die Bil­der auch nicht die maxi­mal mög­li­che Auf­lö­sung haben, ist die­ser foto­gra­fi­sche  Beweis sicher­lich ein her­ber Rück­schlag für die Ver­schwö­rungs­theo­rien um die Mond­lan­dung. 😉 Laut NASA sol­len in nächs­ter Zeit noch weit höher auf­ge­lös­te Bil­der der Lan­de­plät­ze fol­gen…

Quel­le: NASA, Raumfahrer.net

Edit: Ein hoch­auf­lö­sen­des Foto des Apol­lo 12 Lan­de­plat­zes, wel­ches am 3.9.2009 von der NASA ver­öf­fent­licht wur­de, gibt es hier zu sehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/07/lro-fotografiert-apollo-landeplatze/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.