Palm Centro und die Statusbar

Der Auf­ruf der Sta­tus­bar oder Com­mand bar ist mit einem Palm mit vor­han­de­nen Graf­fi­ti-Ein­ga­be­be­reich auf dem Bild­schirm natür­lich kein Pro­blem. Mit dem Stylus zeich­net man eine dia­go­na­le Linie von unten links nach rechts oben. Bei Palm Smart­pho­nes (mit Palm-Betriebs­sys­tem) sieht das gan­ze natür­lich etwas anders aus, weil die­se lei­der kei­nen Graf­fi­ti-Bereich mehr besit­zen. Das war ins­be­son­de­re für mich ein Pro­blem, da ich sehr oft Desk Access­ories (DA’s) ver­wen­de und die­se mit­tels DA Laun­cher von der Sta­tus­bar aus auf­ru­fe. Mit Graf­fi­ti Any­whe­re, das den gesam­ten Bild­schirm als Graf­fi­ti-Bereich zur Ver­fü­gung stellt, gelingt der Auf­ruf zum Bei­spiel auch in einem Memo oder im Pro­gramm­laun­cher sel­ber. Aber was tun, wenn man den Stylus nicht her­vor­kra­men möch­te?

Für die­ses Pro­blem gibt es aber zwei kos­ten­lo­se Tools. Zum einen ist das FieldP­lus, wel­ches auch sehr gute Diens­te bei der Text­ver­ar­bei­tung leis­ten kann. Mit Hil­fe des 5-Wege-Navi­ga­tor am Palm Treo oder Cen­tro gelingt es zum Bespiel, gan­ze Text­ab­schnit­te zu mar­kie­ren. Das Pro­gramm besitzt kein eige­nes Icon im Laun­cher, son­dern klingt sich ein­fach unter die Ein­stel­lun­gen des Palm ein. Auf­ge­ru­fen wird die Sta­tus­bar, indem man die Menü­tas­te auf der Tas­ta­tur etwas län­ger drückt.
Das ande­re hilf­rei­che Tool ist CMD­way, dass das ein­fa­che Navi­gie­ren direkt in der Sta­tus­bar ermög­licht. CMD­way ist übri­gens erst seit letz­tem Jahr Free­ware und benö­tigt daher immer noch einen Akti­vie­rungs­code, der auf der Home­page des Ent­wick­lers zu fin­den ist.

FieldPlus CMDWay

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/11/palm-centro-und-die-statusbar/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.