Hubbles Zwanzigster

Pillar and Jets HH901/902 © NASA, ESA, STScIAm 24. April 1990 setz­te die Space Shut­tle Crew der Dis­co­very, wäh­ren der Mis­si­on STS-31, das Hub­ble Space Tele­scope (HST) in der Umlauf­bahn aus. Pünkt­lich zum bun­des­wei­ten Astro­no­mietag am kom­men­den Sams­tag, kön­nen wir nun zeit­gleich Hub­bles 20. Geburts­tag fei­ern.

Und wie wür­digt man die­ses Ereig­nis am Bes­ten? Natür­lich mit einem neu­en fan­tas­ti­schen Bild einer Nebel­re­gi­on, gepaart mit einer, wie ich fin­de, tref­fen­den Lobes­hym­ne der Hub­ble-Betrei­ber:

Hubble’s unpre­ce­den­ted capa­bi­li­ties made it one of the most power­ful sci­ence instru­ments ever con­cei­ved by humans, and cer­tain­ly the one most embraced by the public. Hub­ble dis­co­ve­ries revo­lu­tio­ni­zed near­ly all are­as of cur­rent astro­no­mi­c­al rese­arch, from pla­ne­ta­ry sci­ence to cos­mo­lo­gy. And, its pic­tures were unmistaka­b­ly out of this world.


Die Euro­päi­sche Raum­fahrt­agen­tur (ESA), die neben der NASA das Tele­skop betreibt, hat zum 20. Jubi­lä­um auch den so genann­ten “Hub­ble Pop Cul­tu­re Con­test” aus­ge­schrie­ben. Das Ziel des Wett­be­werbs ist es Bei­spie­le zu fin­den, wie das Welt­raum­te­le­skop die Pop­kul­tur der letz­ten zwan­zig Jah­re beein­flusst hat. Mehr zum Wett­be­werb gibt es auf der ESA eige­nen Hub­ble-Sei­te nach­zu­le­sen.

Übri­gens zeigt das Jubi­lä­ums­bild einen Aus­schnitt aus dem 7.500 Licht­jah­re ent­fern­ten Cari­na­ne­bel (NGC 3372) und ähnelt in ver­blüf­fen­der Wei­se Hub­bles berühm­ten Bild der so genann­ten “Säu­len der Schöp­fung” im Adler­ne­bel. Der Nebel­kom­plex ist ein rie­si­ges Ster­nen­ste­hungs­ge­biet und befin­det sich im Stern­bild Schiffs­kiel am Süd­him­mel. Die wun­der­schö­nen Fila­men­te aus Staub und Gas wur­den durch den schnel­len Ster­nen­wind neu ent­stan­de­ner Ster­ne geformt.

HH 901/902 - Detail © NASA, ESA, STScI

Quel­le: Hubblesite.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2010/04/hubbles-zwanzigster/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.