Der 1. X-Class Flare des neuen Zyklus

Das Solar Dyna­mics Obser­vato­ry der NASA hat heu­te Mor­gen um 01:50 Uhr UT den ers­ten X2.3 Class-Fla­re des lau­fen­den 24. Son­nen­fle­cken­zy­klus regis­triert, so dass wir ab mor­gen auch in unse­ren Brei­ten nach Polar­lich­tern Aus­schau hal­ten kön­nen. Der Fla­re ging von der akti­ven Regi­on mit der Bezeich­nung AR 1158 auf der süd­li­chen Hemi­sphä­re aus, die in den letz­ten Tagen auch eini­ge klei­ne­re Koro­na­le Mas­se­aus­wür­fe (CME) in Rich­tung Erde pro­du­zier­te. Der aktu­el­le Rönt­gen­fla­re zeig­te eben­falls genau in Rich­tung Erde, wie die Bil­der der NASA Raum­son­de STEREO-B bewei­sen. In der Regel braucht die Schock­front 36 bis 48 Stun­den, bis sie in den Ein­fluss des Erd­ma­gnet­felds kommt und die gela­de­nen Teil­chen des Son­nen­win­des, ins­be­son­de­re Pro­to­nen, mit den Ato­men und Mole­kü­len der Erd­at­mo­sphä­re reagie­ren kön­nen.

Die bes­te Zeit um nach mög­li­chen Polar­lich­tern Aus­schau zu hal­ten, ist wahr­schein­lich die Nacht vom 16. auf den 17. Febru­ar 2011 und der Abend des 18. Febru­ar 2011. Vor­aus­set­zung dafür ist, dass die Polar­lich­ter hell genug sind, um vom fast vol­len Mond nicht über­strahlt zu wer­den. Natür­lich muss auch das Wet­ter mit­spie­len.

Son­nen­bild von 17 Uhr UT im Weiß­licht mit der akti­ven Regi­on AR 1158 © SDO/NASA

Mehr Infos zur aktu­el­len Warn­la­ge gibt es im AKM-Forum. Gra­fi­ken zum aktu­el­len Welt­raum­wet­ter kön­nen auch auf mei­ner Home­page ein­ge­se­hen wer­den.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2011/02/der-1-x-class-flare-des-neuen-zyklus/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.