Weitere Makroaufnahmen

Ges­tern kam end­lich mein neu­es Objek­tiv von Ama­zon: Ein Canon EF 100mm 1:2,8 USM Macro. Es ist mein ers­tes ech­tes Makro-Objek­tiv, dass ich aber auch in Zukunft für die Astro­fo­to­gra­fie mit mitt­le­ren Brenn­wei­ten nut­zen wer­de. Im Ver­gleich zum Kit-Objek­tiv ist es schon ein ganz ordent­li­cher Klop­per, ähn­lich mei­nem Tam­ron AF 70–300 mm Zoom, und für 460 € nicht gera­de bil­lig. Glück­li­cher­wei­se passt es noch hoch­kant in mei­nen Fotoruck­sack hin­ein. Die ers­ten Test­bil­der sehen schon sehr viel­ver­spre­chend aus. Es wur­de mit Live­view bei Blen­de 10 und ISO-400 manu­ell scharf gestellt und der ein­ge­bau­te Kame­rablitz benutzt. Beleuch­tet wur­de die Sze­ne­rie mit einer Schreib­tisch­lam­pe senk­recht von oben.

Elrathia (kingii) aus dem mittleren Kambrium vor 507 Mio. Jahren

Elra­thia (kin­gii) aus dem mitt­le­ren Kam­bri­um vor 507 Mio. Jah­ren

Das ers­te Test­bild mit die­sem Objek­tiv zeigt eine 507 Mil­lio­nen Jah­re alte Ver­stei­ne­rung eines Tri­lo­bi­ten der Gat­tung Elra­thia. Die Kame­ra ruh­te dabei auf einem Mini­sta­tiv und war rund 20 cm vom Objekt ent­fernt. Das Ori­gi­nal­bild wur­de hier nur ver­klei­nert und mit DPP und Pho­to­shop bear­bei­tet und leicht nach­ge­schärft. Die Grö­ße des Tri­lo­bi­ten beträgt ca. 1,5 cm.

Ausschnitt eines Pyrit-Brockens

Aus­schnitt eines Pyrit-Bro­ckens

Das zwei­te Test­bild zeigt einen Aus­schnitt eines 2 cm gro­ßen Pyrit-Bro­ckens. Der auf­fäl­li­ge und in gol­de­ner Far­be glän­zen­de Kris­tall in der Bild­mit­te ist hier nur rund 1 mm groß!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2013/01/weitere-makroaufnahmen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.