Helle Supernova in Messier 82

Klaus Wen­zel hat heu­te Mit­tag auf der NAA-Astro-Mai­ling­lis­te die Nach­richt ver­brei­tet, dass am 22. Janu­ar 2014 eine hel­le Super­no­va (wahr­schein­lich vom Typ Ia) in der 12 Mil­lio­nen Licht­jah­re ent­fern­ten Gala­xie Mes­sier 82 im Stern­bild Gro­ßer Bär ent­deckt wur­de. Die Super­no­va, mit der vor­läu­fi­gen Bezeich­nung PSN J09554214+6940260, besitzt zur Zeit eine Hel­lig­keit von 11,7 mag und ist dem­zu­fol­ge schon in klei­nen bis mitt­le­ren Tele­sko­pen leicht zu sehen. Wahr­schein­lich wird die Hel­lig­keit in den nächs­ten Tagen noch wei­ter anstei­gen, so dass sie evtl. sogar in Fern­glä­sern sicht­bar wer­den wird. Die Super­no­va befin­det sich 54 Bogen­se­kun­den west­lich und 21 Bogen­se­kun­den süd­lich vom Gala­xi­en­zen­trum an der Posi­ti­on RA: 09h 55m 42.14s und Dec: +69° 40′ 26.0″.

Die Super­no­va in der Gala­xie Mes­sier 82 – Foto vom 22. Janu­ar 2014

Mes­sier 82 gehört, mit ihrem etwas hel­le­ren Nach­bar Mes­sier 81, zu den nahen Gala­xi­en in direk­ter Nach­bar­schaft zu unse­rer loka­len Gala­xi­en­grup­pe. Die Gala­xie wur­de in der Sil­ves­ter­nacht des Jah­res 1774 von Johann Elert Bode in Ber­lin ent­deckt und steht das gan­ze Jahr bei uns über dem Hori­zont. Bei­de Gala­xi­en sind am bes­ten in den Win­ter- und Früh­lings­mo­na­ten beob­acht­bar, wenn das Stern­bild Gro­ßer Bär sei­nen höchs­ten Punkt über dem Hori­zont erreicht.

Posi­ti­on des Stern­bilds Gro­ßer Bär mit M 82 am 22. Janu­ar 2014, 22:00 MEZ

Auf­grund ihrer Hel­lig­keit sind sie schon in jeder kla­ren und dunk­len Nacht sehr leicht im Feld­ste­cher als ova­le Licht­fle­cken sicht­bar. Die letz­te Super­no­va in der M81/M82 Gala­xi­en­grup­pe, SN1993J, wur­de im Jahr 1993 in Mes­sier 81 von einem spa­ni­schen Ama­teur­as­tro­no­men auf­ge­fun­den.

Auf­such­kar­te für die bei­den Gala­xi­en M 81 & M 82 – Ster­ne bis 11,5 mag

Infos:

PSN J09554214+6940260, CBAT TOCP dis­co­ve­r­ed 2014/01/21.810 by unknown
Found in M82 at R.A. = 09h55m42s.14, Decl. = +69°40′26″.0 (= NGC 3034)
Loca­ted 54″ west and 21″ south of the cen­ter of M82
Mag 11.7:1/21, Type unknown

Edit: Die Super­no­va wur­de schon am 15. Janu­ar 2014 – also vor genau einer Woche – von auto­ma­ti­schen Such­pro­gram­men regis­triert, auf­grund ihrer Hel­lig­keit aller­dings igno­riert. Es ist den Ama­teur­as­tro­no­men zu ver­dan­ken, dass die Super­no­va über­haupt ent­deckt wur­de.

Edit: Die Super­no­va hat nun eine offi­zi­el­le Bezeich­nung bekom­men: SN 2014J.

Wei­ter­füh­ren­de Links:

Bright Super­no­va in M 82
AARTscope Blog
Zau­ber der Ster­ne: Super­no­va in M 82 ist bereits 11,7 mag hell
Ster­ne und Welt­raum: Beob­ach­tungs­tipp
Uni­ver­se today: Bright New Super­no­va Blows Up
Objekt des Monats März 2009: Das Gala­xi­en­paar Mes­sier 81 & Mes­sier 82
Bright Super­no­vas
CBAT PSN J09554214+6940260
Hel­le Super­no­va in Mes­sier 101

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2014/01/helle-supernova-in-messier-82/

3 Kommentare

2 Pings

  1. Gibt es eine Eglish Ver­si­on die­ser Sei­te?

    • lotusbluete on 9. März 2014 at 00:57

    Habe ges­tern gegen 23Uhr beob­ach­tet, wie ein Stern sehr hell und ein wenig grö­ßer wur­de, danach in sich zusam­men­fiel, und danach rund­um leicht neb­lig war und rot/orange leuch­tet.
    Kann das die­se Super­no­va gewe­sen sein ?
    Erkenn­ba­re grö­ße mit Auge: klei­ner fin­ger­na­gel
    Dau­er des Spek­ta­kels: Ca 4–7sec erkenn­bar

    War spon­tan dass ich zum Him­mel blick­te, war am Nach­hau­se­weg, aber irgend­was beweg­te mich dazu genau auf den Punkt zu schau­en 😉
    Das 3. x schon in mei­nem Leben 🙂

    • Andreas on 9. März 2014 at 17:43
      Author

    Die Super­no­va war es garan­tiert, da die­se nicht mit blo­ßem Auge und nur in Tele­sko­pen sicht­bar ist.

    Ohne wei­te­re Infor­ma­ti­on kann man lei­der nicht sagen, was der Aus­lö­ser dei­ner Sich­tung gewe­sen ist. Ich ver­mu­te aber ein Flug­zeug mit sei­nen Lan­deschein­wer­fern.

  1. […] frü­he Beob­ach­tun­gen, ers­te Alarm­mel­dun­gen & Arti­kel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, M 82 vorher/nachher blin­kend und als Bild­paar, Ein­zel­auf­nah­men der Gala­xie mit SN hier, […]

  2. […] Einen Hob­by­as­tro­no­men-Bei­trag gibt es natür­lich auch und da ich nicht selbst berich­te­te, müsst Ihr das bei Andre­as nach­le­sen: Hel­le Super­no­va in Mes­sier 82 […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.