Sternenpark Westhavelland

Seit Beginn der Indus­tria­li­sie­rung, Mit­te des 19. Jahr­hun­derts, hat die Licht­ver­schmut­zung welt­weit zuge­nom­men, so dass ein natür­lich dunk­ler Stern­him­mel heut­zu­ta­ge nur noch in wirk­lich abge­le­ge­nen Regio­nen der Erde zu fin­den ist. Die Fol­ge ist, dass die Nacht immer hel­ler wird, weni­ger Ster­ne zu sehen sind und beson­ders die beein­dru­cken­de Milch­stra­ße im Lich­ter­glanz der Städ­te unter­geht. Zum Pro­blem und den Fol­gen der Licht­ver­schmut­zung habe ich in der Ver­gan­gen­heit schon einen etwas aus­führ­li­che­ren Arti­kel hier im Blog ver­öf­fent­licht. Neben den gesund­heit­li­chen und öko­lo­gi­schen Aspek­ten, ist die zuneh­men­de Licht­ver­schmut­zung auch ein Ärger­nis für Hob­by­as­tro­no­men, die zum Teil kilo­me­ter­weit fah­ren müs­sen, um eine ein­sa­me Gegen­den zu fin­den, die noch wei­test­ge­hend von der Licht­ver­schmut­zung ver­schont sind.

Der Sternhimmel über dem Naturpark Westhavelland © Andreas Hänel

Der Stern­him­mel über dem Natur­park West­ha­vel­land © Andre­as Hänel

Nun ist aber ein 1. Schritt geschafft: Dank der Bemü­hun­gen von Dr. Andre­as Hänel von der Fach­grup­pe Dark-Sky der Ver­ei­ni­gung der Stern­freun­de e.V., liegt der 1. „Ster­nen­park“ Deutsch­lands nun in Bran­den­burg, nur 70 km west­lich von der Haupt­stadt­me­tro­po­le Ber­lin ent­fernt (Pres­se­mit­tei­lung der IDA zum Dark Sky Reser­ve West­ha­vel­land). Unter ande­rem ver­pflich­ten sich die umlie­gen­den Gemein­den dort, nur Außen­be­leuch­tun­gen ein­zu­set­zen, die abge­schirmt in Rich­tung Erd­bo­den und nicht in den Him­mel strahlen.

Die Inter­na­tio­nal Dark-Sky Asso­cia­ti­on (IDA) ist bemüht, das Kul­tur­gut Ster­nen­him­mel in so vie­len Regio­nen auf der Welt wie mög­lich zu erhal­ten und zu bewah­ren. Rund 24 Ster­nen­parks wur­den inzwi­schen welt­weit errich­tet, davon befin­den sich allei­ne 8 wei­te­re Ster­nen­parks in Euro­pa. Auf­grund der recht dün­nen Besied­lung Bran­den­burgs, gibt es hier noch vie­le Stel­len, wo die Milch­stra­ße sich ein­drucks­voll über den Him­mel spannt. Neben dem Natur­park West­ha­vel­land, gehört auch Süd­bran­den­burg, wo jedes Jahr auch das Herz­ber­ger Tele­skop­tref­fen (15. HTT vom 25. – 28.9.2014) statt­fin­det, zu den dun­kels­ten Gegen­den in Deutschland.

Eine natür­li­che Nacht am Gül­per See im Natur­park West­ha­vel­land 19.9.2012

Übri­gens fin­det seit dem Jahr 2011 am Gül­pe­ner See im Natur­park West­ha­vel­land auch ein Tele­skop­tref­fen statt. In die­sem Jahr wird das Tele­skop­tref­fen zwi­schen dem 29. und 31. August 2014 ausgetragen.

Wei­ter­füh­ren­de Links:

Tages­spie­gel – Ein Para­dies für Sternengucker
Ber­li­ner Zei­tung – Natur­park Westhavelland…
Rathenow24 – Ster­ne fun­keln im Natur­park Westhavelland
Sci­logs – „Ster­nen­park Wesathavelland“
Sci­en­ce­B­logs – Ster­nen­park Westhavelland
Clear Sky-Blog – Ein Ster­nen­park für Deutschland
Zau­ber der Ster­ne – Natur­park Westhavelland…
Fly­er (PDF) – Ster­nen­park Natur­park Westhavelland

Andreas

Andreas Schnabel war bis zum Ende der Astronomie-Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" im Jahr 2018 als Kolumnist tätig und schrieb dort über die aktuell sichtbaren Kometen. Neben Astronomie, betreibt der Autor des Blogs auch Fotografie und zeige diese Bilder u.a. auf Flickr.

5 Kommentare:

  1. Pingback:Allgemeines Live-Blog vom 8. – 12. Februar 2014 | Skyweek Zwei Punkt Null

  2. Pingback:Update: Sternenpark Westhavelland » Clear Sky-Blog

  3. Die IDA hat nun den Natio­nal­park Eifel als ers­ten (noch pro­vi­so­ri­schen) Dark Sky Park ernannt. 

    Nur eine Woche nach­dem Deutsch­land mit dem Dark Sky Reser­ve West­ha­vel­land sei­nen ers­ten “Dark Sky Place” erhal­ten hat­te, gibt es heu­te schon den nächs­ten: der Natio­nal­park Eifel – der jüngs­te des Lan­des und ers­te in NRW – ist jetzt pro­vi­so­ri­scher “Dark Sky Park” (alt., alt.), also sogar in der höchs­ten der drei Pla­ces-Kate­go­rien der Inter­na­tio­nal Dark-Sky Asso­cia­ti­on. Aller­dings in der Lis­te noch ohne Prä­di­kat für die Him­mels­qua­li­tät und erst ein­mal pro­vi­so­risch bis 2017 […]

    http://skyweek.wordpress.com/2014/02/14/allgemeines-live-blog-ab-dem-14-februar-2014/

  4. Letz­tes Wochen­en­de waren Polar­lich­ter u.a. auch im IDA Dark-Sky Reser­vat West­ha­vel­land sichtbar.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/polarlichter-im-naturpark-westhavelland-brandenburg-a-955397.html

  5. Hal­lo,
    man kann auch Astrour­laub im Ster­nen­park Havel­land machen, es steht eine gro­ße Aus­wahl an Tele­sko­pen bereit und es wer­den zudem die ent­spre­chen­den Feri­en­woh­nun­gen ange­bo­ten. Sehr zu emp­feh­len! Ich ver­lin­ke über mei­ne Web­sei­te zum Ster­nen­park: http://teleskop.biz/astrofotografie
    (dort ein­fach nach unten scrollen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.