Windows Sicherheitsupdate: KB3033890 für Windows Media Player lässt sich nicht installieren

Seit dem 8. April 2014 wer­den für Win­dows XP-Sys­te­me nor­ma­ler­wei­se kei­ne Updates mehr aus­ge­lie­fert. Und weil ich noch bis zum Erschei­nen von Win­dows 10 war­ten möch­te – erst dann wird mein Com­pu­ter auf­ge­rüs­tet und das Betriebs­sys­tem aktua­li­siert – habe ich den Regis­try-Hack aus­ge­führt, der den Micro­soft Update-Ser­ver ein Embed­ded POS­Rea­dy 2009 Sys­tem vor­gau­kelt, was z.B. für Geld­au­to­ma­ten und Kas­sen­sys­te­me ver­wen­det wird. So kann ich wei­ter­hin Patches für Win­dows XP erhal­ten. Nor­ma­ler­wei­se konn­te ich bis jetzt jedes Update nach dem 8. April 2014 ohne Pro­ble­me instal­lie­ren. Bis jetzt…

Seit dem letz­ten Micro­soft Patch-Day am ver­gan­ge­nen Diens­tag, 9. Juni 2015, hat­te ich beim Star­ten von Win­dows XP in der Tas­kleis­te stän­dig ein noch nicht instal­lier­tes Sicher­heits­up­date ste­hen, was sich aber strikt wei­ger­te, instal­liert zu wer­den. Ok, pro­bie­re ich halt das Sicher­heits­up­date beim Run­ter­fah­ren des Rech­ners zu instal­lie­ren. Auch das schlug fehl. Was nun? Fol­gen­den Work­around habe ich im Inter­net gefun­den:

Zu aller erst han­delt es sich bei KB3033890 um eine Sicher­heits­up­date für den Win­dows Media Play­er. Die­ses Sicher­heits­up­date behebt eine Sicher­heits­an­fäl­lig­keit in Micro­soft Win­dows.

Die­ses Sicher­heits­up­date behebt ein Sicher­heits­ri­si­ko in Win­dows. Das Sicher­heits­ri­si­ko kann Remo­te­code­aus­füh­rung ermög­li­chen, wenn in Win­dows Media Play­er Medi­en­in­hal­te geöff­net wer­den, die auf einer in bös­wil­li­ger Absicht erstell­ten Web­sei­te gehos­tet wer­den. Nutzt ein Angrei­fer die­ses Sicher­heits­ri­si­ko erfolg­reich aus, kann er die voll­stän­di­ge Kon­trol­le über das betrof­fe­ne Sys­tem erlan­gen. Benut­zer mit Kon­ten, die über weni­ger Sys­tem­rech­te ver­fü­gen, sind davon mög­li­cher­wei­se weni­ger betrof­fen als Benut­zer mit Admi­nis­tra­tor­rech­ten.

Offen­sicht­lich hat Micro­soft für alle nicht eng­lisch­spra­chi­gen Win­dows XP Sys­te­me ein feh­ler­haf­tes 64Bit Instal­la­ti­ons­pro­gramm aus­ge­lie­fert. Aber mit etwas hän­di­scher Arbeit kann der Feh­ler inner­halb von 5 Minu­ten beho­ben wer­den.

1. Down­load des Patch KB3033890

Wir öff­nen im Inter­net Explo­rer den Win­dows-Update-Kata­log. Wir geben im Suchen-Feld KB3033890 ein, so dass das Sicher­heits­up­date ange­zeigt wird. Für unser Betriebs­sys­tem Win­dows XP wer­den drei Patch Datei­en ange­bo­ten. Die Datei mit einer Grö­ße von 5,7 MB ist zum Bei­spiel für WMP 11, die bei­den klei­ne­ren Datei­en für für WMP 9 bzw. 10. Nun kli­cken wir auf “Hin­zu­fü­gen” und “Aus­wahl­korb anzei­gen”. Nun kann das Update her­un­ter­ge­la­den wer­den. Wie bekom­men wir nun aber den Patch instal­liert, weil wir nach Auf­ruf der Datei aber­mals eine Feh­ler­mel­dung erhal­ten?

2. Extra­hie­ren der Instal­la­ti­ons­da­tei

Um Instal­la­ti­ons­da­tei­en zu extra­hie­ren, ver­wen­de ich die Free­ware Uni­ver­sal Extrac­tor. Das Pro­gramm extra­hiert die Datei­en im sel­ben Ord­ner wie die Instal­la­ti­ons­da­tei.

3. Patchen der wmp.dll

Wir suchen im neu ent­stan­de­nen Ord­ner des Patch die Datei wmp.dll und kopie­ren die­se in fol­gen­de Win­dows-Ver­zeich­nis­se:

\Windows\system32\dllcache
\Windows\system32

Falls wir die Ord­ner dll­cache und system32 nicht fin­den, kön­nen wir die­se Ord­ner über: Start -> Aus­füh­ren -> Öff­nen: dll­cache bzw. system32 – auf­ru­fen.

Nun meckert Win­dows wegen der ver­än­der­ten DLL Datei. Und weil die­se noch nicht in der Win­dows-Regis­try regis­triert ist, lässt sich der Win­dows Media Play­er wegen eines Ver­si­ons­kon­flikts nicht mehr star­ten. Auch hier hilft uns ein klei­nes Pro­gramm von der Micro­soft Web­sei­te wei­ter.

4. Regis­trie­ren der DLL-Datei in der Win­dows-Regis­try

Wir laden das FixIt-Pro­gramm von der Micro­soft Web­sei­te her­un­ter und füh­ren die Exe aus. Nach einem Neu­start des Rech­ners, soll­te der PC sicher sein und das Update nicht mehr ange­zeigt wer­den.

Dis­c­lai­mer: Die Anwen­dung die­ser Anlei­tung erfolgt aus­drück­lich auf eige­ne Gefahr. 🙂 Durch den Aus­tausch einer DLL-Datei im Sys­tem kann es immer zu Feh­lern kom­men, was dann even­tu­ell eine Reparatur/Neuinstallation des Betriebs­sys­tems zur Fol­ge hat. Wer unsi­cher ist, kann den Sicher­heits­patch in Win­dows-Update auch deak­ti­vie­ren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2015/06/windows-sicherheitsupdate-kb3033890-fuer-windows-media-player-laesst-sich-nicht-installieren/

12 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • HeinoGanda on 13. Juni 2015 at 22:52

    Hier mal eine ele­gan­te­re Lösung:

    Zuerst unter den fol­gen­den Links mit “Inter­net Explo­rer” (ande­re Brow­ser wer­den nicht akzep­tie­ren) die Pake­te her­un­ter­la­den.

    http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=KB3033890%20Posready

    http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=KB3057839%20Posready

    Danach die Pake­te mit dem Kom­man­do­zei­len-Para­me­ter “-x” Extra­hie­ren. Nun kopiert man von KB3057839 nach KB3033890 die Datei­en “Spmsg.dll” und “Spuninst.exe”, in dem “update” Ver­zeich­nis die Datei­en “update.exe” und “updspapi.dll”.
    In KB3033890 im Ver­zeich­nis update “update.exe” aus­füh­ren und instal­lie­ren.
    Hier meckert der Datei­schutz nicht her­um, sowie die Biblio­thek muss nicht neu regis­triert wer­den!

    Gruß

    • Andreas on 14. Juni 2015 at 18:18
      Author

    Vie­len Dank fürs Work­around. Das Extra­hie­ren des Patch-Ver­zeich­nis­ses klappt z.B. auch mit Win­rar oder 7-Zip. Ist viel­leicht noch etwas ein­fa­cher, als die Kom­man­do­zei­le zu benut­zen.

    • HeinoGanda on 14. Juni 2015 at 20:25

    Solan­ge die Updates nicht mit Micro­softs inter­nen Bina­ry Del­ta Com­pres­si­on (BDC) Ver­fah­ren gepackt sind kann man die­se mit Win­RAR oder 7-zip ent­pa­cken! Die meis­ten sind aber mit “BDC” gepackt. Man kann sie zwar mit Win­RAR oder 7-zip öff­nen, ent­pa­cken, aber das sieht dann in etwa so aus:

    _sfx_0000._p
    _sfx_0001._p
    _sfx_0002._p
    _sfx_0003._p
    _sfx_0005._p
    _sfx_0006._p
    _sfx_0007._p
    _sfx_0008._p
    _sfx_0009._p
    _sfx_0010._p
    _sfx_.dll

    sprich nur noch Binä­re Tei­le von den ursprüng­li­chen Datei­en, des­we­gen ist es wich­tig das die Packe­te mit dem Kom­man­do­zei­len-Para­me­ter „-x“ Extra­hiert wer­den.
    KB3057839, von dem man die 32bit Update-Engi­ne kopiert, ist mit “BDC” gepackt.

    Gruß

    • Robert König on 14. Juni 2015 at 23:20

    Dan­ke für den Tipp.
    Aber unn­ab­hän­gig davon wenn der Feh­ler bei MS liegt ist davon aus­zu­ge­hen das sie den rich­ti­gen 32 Bit Patch nach­rei­chen bzw. den 64 Bit Patch aus­tau­schen oder?

    • HeinoGanda on 15. Juni 2015 at 10:39

    Die neue­ren Biblio­the­ken “wmp.dll” sind ein kor­rek­ter zu den, je nach Ver­si­on 9/10/11, Media Play­er pas­sen­der Patch. Das ein­zi­ge Pro­blem war, das die Update-Engi­ne in 64 bit vor­han­den ist. Das heißt tauscht man die Update-Engi­ne, so lässt sich das Update kor­rekt instal­lie­ren und bei auto­ma­ti­sche Updates/Windows Update/Microsoft Update taucht die­ses Update nicht mehr auf. Pos­Rea­dy 2009 ist eine eng­lisch­spra­chi­ge Vari­an­te von Win­dows XP Prof. (benö­tigt eng­lisch­spra­chi­ge Updates / ENU) das ggf. über Sprach­pa­ke­te ein­ge­deutscht wird. In den ein­schlä­gi­gen Micro­soft Foren habe ich bez. KB3033890 für Win­dows Embed­ded Vari­an­ten kei­ne Ein­trä­ge gefun­den, zumal das eng­lisch­spra­chi­ge Update (32 bit Update Engi­ne) ein­wand­frei funk­tio­niert. Auf Grund gewis­ser Tat­sa­chen darf man froh sein das über­haupt noch deutsch­spra­chi­ge Updates ange­bo­ten wer­den (oder auf Grund von noch bestehen­den Exten­ded Sup­port Ver­trä­gen im deutsch­spra­chi­gen Raum), teils mit eini­gen Hin­der­nis­sen. Du kannst die­ses Update auch noch mal “drü­ber bügeln” dann hat sich das erle­digt. Ob da dies­be­züg­lich ein Update nach­ge­reicht wird, das sagt mir dann in die­sem Fall mei­ne “Glas­ku­gel” nicht. Vie­len Usern ist auch nicht bekannt das im August 2014 ein Sicher­heits­up­date für den Micro­soft Instal­ler (MSI) ver­öf­fent­licht wur­de, aller­dings nur ab der Ver­si­on 4.5 (KB2918614)! Stan­dard mäßig ist unter Win­dows XP Ver­si­on 3.1 vor­han­den und wis­sen aus die­sem Grund nicht das hier eine Sicher­heits­lü­cke klafft. Die Ver­si­on 4.5 (KB942288-v3) für Win­dows XP kann nur über das Micro­soft Down­load­Cen­ter bezo­gen wer­den!

    https://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=8483

    Wenn die­ses Update instal­liert ist, bekommt man danach auch KB2918614 ange­bo­ten und die Sicher­heits­lü­cke wird gestopft!

    https://technet.microsoft.com/de-de/library/security/MS14-049

    Dann gibt es noch das klei­ne­re Pro­blem das man kein aktu­el­les Root Zer­ti­fi­kats Update bekommt bzw. Sper­rung div. Zer­ti­fi­ka­te, da gibt es auch eine Mög­lich­keit um die­se wei­ter zu bezie­hen. Letz­ter Stand April 2015!

    https://www.sebijk.com/community/board9-community/board5-pc/2984-xp-updates-weiterbeziehen/#post14654

    Zu der “ele­gan­te­ren Lösung” ist noch zu sagen das von den drei Updates nur eines zu der auf dem Sys­tem vor­han­de­ne Ver­si­on des Media Play­ers passt! Des Wei­te­ren das die Lösung dem ent­spricht was eigent­lich im Fall von KB3033890 hät­te ver­öf­fent­licht wer­den soll­te.

    Gruß

    • Robert König on 16. Juni 2015 at 03:25

    Dan­ke HeinoGan­da.

    Mir war das gar nicht bewusst mit dem Micro­soft Instal­ler.
    Wie wahr­schein­lich vie­len.
    Hab das Update drauf­ge­spielt und ich hof­fe das alles beim nächs­ten Neu­start klappt.

    Die Zer­ti­fi­ka­ten und WMP Pro­ble­me sind mir jetzt ein Stück zu hoch was die durch­zu­füh­ren­den Schrit­te anbe­lan­gen.

    Zer­ti­fi­ka­te ist jetzt nicht so ein gros­ses Pro­blem wie du beschrie­ben hast.

    Aber was ist mit WMP Patch?

    Wenn man WMP nie nutzt besteht dann auch kein Risi­ko?
    Oder reicht es auch weil er instal­liert ist?

    Sor­ry bin tech­nisch nicht so bewan­dert.

    Gruß

    • HeinoGanda on 16. Juni 2015 at 10:49

    Zum Win­dows Media Play­er Update, die Sicher­heits­lü­cke ist bei dir gestopft durch den Tausch der “wmp.dll”, aber dein Datei­schutz ist beschä­digt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Sicher­heits­lü­cke, da wird auch beschrie­ben in wel­chem Sze­na­rio die­se zum tra­gen kommt:
    https://technet.microsoft.com/de-DE/library/security/ms15-057.aspx
    Mal ange­nom­men dein Rech­ner ist ver­seucht durch eine extre­me Schad-Soft­ware die eini­ge Sys­tem­da­tei­en aus­ge­tauscht hat und du musst den “Datei­schutz” in Anspruch neh­men, dann kann es pas­sie­ren, da die wmp.dll ihm nicht bekannt ist, er die nächst gül­ti­ge von der Win­dows XP CD nimmt, die vom Media Play­er 9. Das war es dann für den Media Play­er 11! Die Update-Engi­ne in einem Update (umgangs­sprach­lich Patch) sorgt dafür das nicht nur eine Datei (wmp.dll) kopiert wird, son­dern fügt noch Ein­trä­ge in die Regis­try hin­zu, zeigt dem Datei­schutz die Ände­rung der Datei an und regis­triert Datei­en (wmp.dll) ect.. (Etwas gro­be Dar­stel­lung, dafür ver­ständ­lich) Aus die­sem Grund der Tip das Update noch­mals kor­rekt zu instal­lie­ren (ele­gan­te Lösung). Noch so ein paar kopier­te Datei­en, dann kann es pas­sie­ren nach einer Repa­ra­tur mit Hil­fe des Datei­schut­zes, das nach dem Neu­start im schlimms­ten Fall der Bild­schirm ein unan­ge­neh­mes Blau zeigt. Kurz gesagt man beschä­digt das Betriebs­sys­tem mit Spät­fol­gen! Des Wei­te­ren besteht für Micro­soft kei­ner­lei Hand­lungs­be­darf die­ses Update noch­mals auf zu legen, Pos­Rea­dy 2009 wird durch eng­lisch­spra­chi­ge Updates bedient (Das funk­tio­niert), die die den erwei­ter­ten Sup­port in Anspruch neh­men bekom­men einen Work­around mit­ge­teilt. Der Rest hat kei­ner­lei Anspruch auf ein funk­tio­nie­ren­des Update! Viel­leicht auch gewollt, zumal dies­mal kei­ne Sperrfun­ti­on gegen­über Win­dows XP ein­ge­fügt wur­de! Zum The­ma Zer­ti­fi­ka­te, falls du Fire­fox als Inter­net-Brow­ser benutzt dürf­te es für dich kei­ne merk­li­chen Aus­wir­kun­gen haben. Inter­net Explo­rer sowie Chro­me grei­fen auf die Zer­ti­fi­kats­ver­wal­tung von Win­dows zu. Grob erklärt, bei einer ver­schlüs­sel­ten Web­site mit Hil­fe eines Zer­ti­fi­ka­tes das von einer Über­ge­ord­ne­ten Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le stammt wird in der Zer­ti­fi­kats­ver­wal­tung abge­fragt ob ein Zer­ti­fi­kat der Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le vor­liegt, wenn nicht kann die Web Sei­te nicht geöff­net wer­den (der genaue Vor­gang der Aus­hand­lung kann ergoo­gelt wer­den).

    Gruß

    • Robert König on 17. Juni 2015 at 03:20

    Dan­ke.

    Auf dei­ne Emp­feh­lung hin hab ichs ver­sucht mit der ganz oben genann­ten Anlei­tung.

    Hat­te auch einen Teil­erfolg.
    Es wur­den bei­de Patches neu gedown­loa­det und der Micro­soft Instal­ler Patch wur­de rich­tig instal­liert.

    Jedoch kam es bei dem Patch KB3033890 wie­der zu dem Instal­la­ti­ons­feh­ler der ja zu die­sem Arti­kel führ­te.

    Offen­sicht­lich hab ich einen Feh­ler gemacht.
    Viel­leicht fin­de ich den Feh­ler wenn ich die Anlei­tung Schritt für Schritt noch­mals durch­ge­he.

    Hat­te bevor ich das gemacht hab eine Sys­tem­wie­der­her­stel­lungs­punkt gesetzt.
    Hilft das unter Umstän­den oder sind die­se DLL Ände­rung sys­tem­über­grei­fend wirk­sam?

    Auf jeden Fall läuft Xp noch kor­rekt soweit ich das in der kur­zen Zeit beur­tei­len kann.
    Der Win­dows Media Play­er lies sich auch öff­nen.

    Gruß

    • HeinoGanda on 17. Juni 2015 at 13:18

    Stand 17.06.2015

    Das The­ma KB3033890 hat sich erle­digt, da die­ses Update über WSUS Cata­log nicht mehr ver­füg­bar ist! Viel­leicht hat dich Micro­soft erhört und bringt dies­mal ein Update mit einer 32 bit Update-Engi­ne. 🙂

    • HeinoGanda on 18. Juni 2015 at 01:15

    Gute Nach­rich­ten habe ich,
    für alle nicht-eng­lisch­spra­chi­ge Ver­sio­nen von KB3033890 hat Micro­soft noch­mal das Update ver­öf­fent­licht mit der 32 bit Update-Engi­ne und ist über Auto­ma­ti­sche Updates, Win­dows Update, Micro­soft Update oder WSUS Cata­log ver­füg­bar!
    Alle Benut­zer, die den Work­around (ele­gan­te Lösung) des Updates instal­liert haben, wird es nicht Ange­bo­ten bzw. müs­sen die­ses Update nicht noch ein­mal instal­lie­ren.

    Das bedeu­tet für dich, du kannst die­ses Update direkt vom Win­dows Update Cata­log down­loa­den und noch­mals aus­füh­ren ohne eine Ände­rung!

    Des Wei­te­ren seit 16.06.2015 wird wegen des feh­ler­haf­ten Sicher­heits­up­date KB3045171 (“GsDraw-Feh­ler (1): All­ge­mei­ner Feh­ler” die­ser Feh­ler tritt auf und die Anwen­dung stürzt ab, wenn Sie eine Text­glie­de­rung in Win­dows erstel­len) das Update KB3065979 für XP-Embed­ded über Win­dows Update, Micro­soft Update und WSUS Cata­log zur Ver­fü­gung gestellt.

    Gruß

    • Robert König on 18. Juni 2015 at 21:35

    Das ist erfreu­lich.
    Wuss­te nicht ob MS jetzt den Patch ein­fach nur zurück­ge­zo­gen hat oder ob schon ein Ersatz bereit steht.

    Dann bin ich ja wie­der sicher bis das auf die Zer­ti­fi­ka­te aber da ich Fire­fox User bin ist das ja halb so schlimm.

    Trotz­dem hät­te ich einen Tag län­ger gewar­tet hät­te ich mir den gan­zen Work­around spa­ren kön­nen.
    Aber so spielt das leben.

    Vie­len Dank.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.