Repliken aus dem Ediacarium

Als beschei­de­ner Fos­si­li­en­samm­ler ist das Inter­net eine rei­che Quel­le, um Fos­si­li­en käuf­lich zu erwer­ben. Und mitt­ler­wei­le bie­ten zahl­rei­che Online­shops ein gan­ze Palet­te an Fos­si­li­en aus nahe­zu allen Erd­zeit­al­tern an. Als wich­tigs­te Quel­le hat sich wohl ebay her­aus­ge­stellt, wo ich bis­her 90% mei­ner Stü­cke erwor­ben habe. Manch­mal hat man sogar das sel­te­ne Glück, in einer Auk­tio­nen das eine oder ande­re Schnäpp­chen zu ergat­tern. Beson­ders sel­ten ange­bo­te­ne Stü­cke sucht man auf die­ser Platt­form aller­dings ver­ge­bens, oder es wer­den die­se dort für astro­no­mi­sche Prei­se gehan­delt. Auch ist man nicht gefeit, auf gefälsch­te Stü­cke oder Teil­re­pli­ken her­ein­zu­fal­len. Vor allem die Fos­si­li­en aus dem Edia­ca­ri­um oder “Ven­di­um”, dem geo­lo­gi­schen Zeit­al­ter vor der so genann­ten “Kam­bri­schen Explo­si­on”, bekommt man eher sel­ten unter 100 Euro oder über­haupt nicht ange­bo­ten. Des­halb bie­ten ver­schie­de­ne Händ­ler ihren Kun­den sehr oft Abgüs­se an, vor allem von den­je­ni­gen Objek­ten, die im wis­sen­schaft­li­chen Kon­text beson­ders inter­es­sant sind.

Ediacara Repliken von GeoEd.co.uk -

Edia­ca­ra Repli­ken von GeoEd.co.uk – Char­nia maso­ni, Tri­bra­chi­di­um heral­di­cum, Dick­in­so­nia costa­ta, Sprig­gi­nia floun­der­si, Dick­in­so­nia elon­ga­ta, Char­nio­di­cus con­centri­cus

Bei der Inter­net-Recher­che nach Repli­ken aus die­sem Erd­zeit­al­ter stieß ich erst vor kur­zem auf einen Online-Shop aus Eng­land, der recht preis­güns­tig Edia­ca­ra-Repli­ken (oft deren Holo­ty­pen) anbie­tet. Und die Aus­wahl an güns­ti­gen Stü­cken ist schlicht über­wäl­ti­gend! Mehr als 2.000 ver­schie­de­ne Repli­ken aus allen Erd­zeit­al­ter kön­nen bei die­sem Online-Händ­ler für einen rela­tiv schma­len Taler den Eigen­tü­mer wech­seln. Des­halb ging noch am sel­ben Abend eine kur­ze Anfra­ge per E‑Mail raus, ob der Shop auch nach Deutsch­land lie­fert. Lei­der erhielt ich nach eini­gen Tagen des War­tens kei­ner­lei Ant­wort, so dass ich es ris­kier­te, dort ein­fach zu bestel­len. Lei­der sind die Abbil­dun­gen der ein­zel­nen Stü­cke auf der Sei­te des Online­shops ent­we­der zu klein abge­bil­det oder nicht ganz ein­deu­tig. Bei eini­gen Exem­pla­ren fehlt auch kom­plett das Foto. Des­halb ist es hier über­aus wich­tig, auch den Begleit­text zu den ein­zel­nen Expo­na­ten zu lesen.
Nur weni­ge Tage spä­ter kam eine Mail zurück, dass die Ware lie­fer­bar sei. Nach einem wei­te­ren Tag erhielt ich schließ­lich eine Rech­nung mit den Ver­sand­kos­ten. Und hier ist der zwei­te Knack­punkt: Die Ver­sand­kos­ten wer­den einem erst nach der Bestel­lung mit­ge­teilt! Für das Paket berech­ne­te man mir 10 Bri­ti­sche Pfund Aus­lands­ver­sand­kos­ten, was mei­ner Mei­nung nach völ­lig in Ord­nung geht. Die Rech­nung beglich ich dann via Pay­Pal. Nach genau einer Woche nach mei­ner Bestel­lung hielt ich schließ­lich das Paket in der Hand.

Die wich­tigs­te Fra­ge ist nun: Lohnt sich der Kauf?

Die Qua­li­tät der Repli­ken ist über­ra­schend gut und die Abgüs­se sehr detail­liert. Das Mate­ri­al scheint eine Art Kunst­stein zu sein. Jeden­falls ist es deut­lich schwe­rer als zum Bei­spiel mein Char­nia Modell aus Resin, das ich Anfang 2014 von einem ame­ri­ka­ni­schen Online­shop erwor­ben habe. Im Ver­gleich zu die­sem Shop, sind die Repli­ken von GeoEd.co.uk aber auch hier deut­lich preis­wer­ter. Laut der eige­nen Aus­sa­ge des Shops, fer­ti­gen die­se auch Abgüs­se für Muse­en, Uni­ver­si­tä­ten und Schu­len an.
Beim Rhei­ni­sche-Mine­ra­li­en-Kon­tor Dr. F. Krantz gibt es ein Set an Abgüs­sen der bekann­tes­ten Holo­ty­pen aus dem Edia­ca­ri­um für stol­ze 285,60 €. Dar­in ent­hal­ten sind Char­nia maso­ni als Nega­tiv­ab­druck, aus dem Charn­wood For­rest in Eng­land und die aus den Edia­ca­ra-Hügeln der Flin­ders Ran­ge in West­aus­tra­li­en stam­men­de Dick­in­so­nia costa­ta, Tri­bra­chi­di­um heral­di­cum, Maw­so­ni­tes sprig­gi, Sprig­gi­na floun­der­si sowie Cyclo­me­du­sa. Die­sel­ben Edia­ca­ra-Fos­si­li­en bekommt man im bri­ti­schen Online­shop aller­dings für umge­rech­net nur 53,95 € (41 £). Hier spart man also rund 45 des Ver­kaufs­prei­ses!

Wer sich trotz­dem für ech­te Fos­si­li­en aus dem Edia­ca­ri­um inter­es­siert, soll­te sich mal die­se Web­sei­te anse­hen. Der ukrai­ni­schen Händ­ler, der übri­gens auch aus Deutsch­land ver­sen­det, bie­tet zahl­rei­che ech­te Fos­si­li­en aus dem Edia­ca­ri­um der Ukrai­ne an. Hin und wie­der fin­det man die­se auch in Auk­tio­nen auf ebay, zu einem deut­lich güns­ti­ge­ren Preis.

Wei­ter­füh­ren­de Links:

The Palaeo­b­ab­bler – Own your own Edia­carans
York­shire Ammo­ni­tes – The holo­ty­pe or A good repli­ca is bet­ter…
Der Urzeitshop – gro­ße Aus­wahl an Dino­sau­ri­er Spiel­zeug & Model­len
Fossilien.de – Fos­si­li­en, Repli­ken, Mine­ra­li­en und Meteo­ri­ten
Wikipedia.de – Das Edia­ca­ri­um
Wikipedia.de – Edia­ca­rafau­na

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2016/02/repliken-aus-dem-ediacarium/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.