Fototour auf der Lübbener Schlossinsel

Heu­te, an mei­nem ers­ten Urlaubs­tag, habe ich das son­ni­ge Wet­ter genutzt und war mal wie­der auf der Lüb­bener Schlos­s­in­sel und in der Nähe von Burg­lehn. Oft fehlt mir ein­fach die Zeit dazu. Nach dem eher mil­den Win­ter, schickt sich auch die Natur im Spree­wald lang­sam an, zu erwa­chen. Vie­ler­orts stan­den die Bäu­me schon in präch­ti­ger Apfel- bzw. Kirsch­blü­te. Die­se klei­ne 1,5 Stun­den lan­ge Wan­de­rung war auch die ers­te Gele­gen­heit, die neue Canon EOS 6D aus­gie­big zu tes­ten. Außer­dem besuch­te ich auch das Gelän­de des ehe­ma­li­gen Lüb­bener Frei­bads “Phil­ipp Mül­ler”, das in den Jah­ren 1987/1988 wegen Bau­män­gel – das Was­ser der Spree drück­te in die Schwimm­be­cken – geschlos­sen wur­de. Es befin­det sich hin­ter der Spree-Lagu­ne und ist nun ein “Lost Place” für Frö­sche und Enten. Die nach­fol­gen­den Bil­der, die auch mit Geo­ko­or­di­na­ten getagt sind, geben einen klei­nen Ein­blick…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2016/05/fototour-auf-der-luebbener-schlossinsel/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.