Nova mit 6. Größenklasse im Perseus

Das CBAT sowie Abenteuer Astronomie berichteten am Sonntagabend, dass eine ungewöhnliche Nova mit 6. Größenklasse im Sternbild Perseus, nahe Capella im Fuhrmann, aufgetaucht sei. Entdeckt wurde sie erst gestern Nachmittag vom japanischen Astronomen Y. Nakamura. Mit dieser Helligkeit kann man das Objekt theoretisch schon mit bloßem Auge, spätestens aber mit jedem Fernglas sehen. Laut den Himmelskoordinaten fällt der Ort mit der Zwergnova V392 Persei – einem Veränderlichen vom Typ U Geminorum – zusammen, die in den letzten Jahren nicht über 13,5 mag hinausgekommen ist. Zur Zeit ist die Nova Persei 2018 6,2 mag hell! Zu Standardbeobachtungszeit gegen 23 Uhr Sommerzeit befindet sich Capella niedrig im Nordwesten über dem Horizont. Das Zielgebiet, mit dem „neuen Stern“, befindet sich nur wenige Grad  westlich von Capella. Beobachtungen, visuelle und spektrale Messungen sind auch von Amateurastronomen erbeten.

Position der Nova V392 Persei – Grafik erstellt mit SkySafari 6 for iOS

P.S. Die Helligkeit der Nova fällt offenbar wieder ab. Die letzten Messung heute Morgen lag bei 6,7 mag (Quelle: Astrotreff.de).

  V392 Per - Aufsuchkarte (87,7 KiB, 94 hits)

Weiterführende Links:

Diskussion zu V392 Per im Forum – Astrotreff Südkurve
Thread zu V392 Per im Astrotreff Forum
Astroblog Bad Lippspringe: Ein Stern wächst über sich hinaus
The Astronomer’s Telegramm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2018/04/nova-mit-6-groessenklasse-im-perseus/

1 Kommentar

1 Ping

    • Andreas on 1. Mai 2018 at 00:31
      Author

    Diese Weitfeldaufnahme von V392 Persei wurde am 30.4.2018 um 22:14 Uhr UT aufgenommen und sie zeigt (mit einem Pfeil markiert) die Nova in dem betreffenden Sternenfeld. Der helle Stern links in der Nähe ist Capella im Sternbild Fuhrmann. Die Helligkeit des Sterns hat seit Sonntag deutlich nachgelassen und ich schätze diese auf 7,3 mag d.h. rund 1 Größenklasse schwächer als noch 24h zuvor. Auch mit dem 8×42 Fernglas war diese nicht einfach zu erkennen aufgrund des hellen Mondlichts.

    Nova 2018 Persei

  1. […] gibt Spektren hier (Diskussuion), hier (Diskussion) und hier, ein weiteres Bild, mehr Aufsuchkarten hier und hier – und einen langen Erlebnisbericht von letzter Nacht. [15:20 […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.