Tag: Beobachtung

Das Beobachterduo am Frühlingshimmel

Auf Grund der Schön­wet­ter – Kata­stro­phe am Sonn­tag den 19. April 2009, unter­nah­men ich und mein Kum­pel Uwe eine klei­ne Spech­tel­tour durch den Früh­lings­him­mel. Uwe hat­te sei­nen 6 Zoll Konus Refrak­tor mit­ge­nom­men, ich hat­te mei­nen 8 Zoll GSO Dob­son ein­ge­packt. Durch die sehr tro­cke­nen Luft an die­sem Abend, war der Him­mel sehr trans­pa­rent. Bei den Gala­xi­en M 51, …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/04/das-beobachterduo-am-fruhlingshimmel/

Galaxientour durch die Jagdhunde

Am 14. April 2009 war ich zum ers­ten Mal in die­sem Jahr mit mei­nem 8″ GSO Dob­son beob­ach­ten. Trotz des guten Wet­ters Anfang April, ver­hin­der­te eine Krank­heit und der Dienst um die Oster­fei­er­ta­ge eine Beob­ach­tung. So war ich doch noch froh, dass das Wet­ter und beson­ders Mur­phy ein Ein­se­hen mit mir hat­te. Geplant hat­te ich …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/04/galaxientour-durch-die-jagdhunde/

Der Astronomietag bei den Kirchhainer Sternfreunden

Zum 7. bun­des­wei­ten Astro­no­mietag besuch­te ich die Volks­stern­war­te in Dober­lug-Kir­ch­hain. Die Kirch­hai­ner Stern­freun­de star­te­ten um 19.00 Uhr mit dem Vor­trag “400 Jah­re Tele­sko­pe”, den ich lei­der ver­pass­te, da ich erst kurz vor 19.00 Uhr auf dem Stern­war­ten­ge­län­de ein­traf. Auf dem Platz sel­ber waren schon eine Men­ge Tele­sko­pe auf­ge­baut. Auf der Beob­ach­tungs­ter­ras­se konn­ten Besu­cher zahl­rei­che Refrak­to­ren …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/04/der-astronomietag-bei-den-kirchhainer-sternfreunden/

Mein letzter Lulin

Bevor der Komet C/2007 N3 Lulin wie­der in den wei­ten des Welt­alls ver­schwin­det, muss­te ich ihn noch ein­mal sehen und vor allem zeich­nen. Ursprüng­lich hat­te ich ja vor, ihn öfters zu beob­ach­ten und sogar eine klei­ne Beob­ach­tungs­kam­pa­gne geplant, die lei­der dem schlech­ten Wet­ter Ende Febru­ar zum Opfer fiel. Nun sah ich ihn aber­mals am letz­ten …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/03/mein-letzter-lulin/

Jedes Teleskop hat seinen Himmel

…und das ist nicht nur irgend­ei­ne Stan­dard­flos­kel um Besit­zer von Kauf­hau­s­te­le­sko­pen Mut zu zuspre­chen. Ich glau­be fast jeder der mit der Astro­no­mie anfängt, kauft sich als Ein­stei­ger­ge­rät eines im unte­ren Preis­seg­ment. Auch ich bekam vor fast 15 Jah­ren mein ers­tes Tele­skop zum Geburts­tag geschenkt und das in einer Zeit, wo Tele­sko­pe noch rela­tiv teu­er waren. …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/03/jedes-teleskop-hat-seinen-himmel/

Lulin suboptimal

Wenn man ver­zwei­felt ist, greift man nach jedem Stroh­halm. Und nach der Wet­ter­plei­te mit Lulin in der ver­gan­ge­nen Woche, beob­ach­tet man sogar bei schlech­ten Bedin­gun­gen und zu ungüns­ti­ger Zeit. Manch­mal kann das Hob­by Astro­no­mie echt frus­trie­rend sein. 🙁 Ich leg­te mich also am Diens­tag­abend auf die Lau­er, weil der Wet­ter­be­richt aus­nahms­wei­se mal eine Bes­se­rung von …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/03/lulin-suboptimal/

Komet Lulin – endlich

Mur­phy wur­de ges­tern für eini­ge Minu­ten über­lis­tet, denn nach Tagen schlech­ten Wet­ters, konn­te ich den Kome­ten end­lich erwi­schen. Am Frei­tag gegen 20:45 Uhr, ent­deck­te ich ihn durch schma­le Wol­ken­lü­cken, als er sich unter­halb von Regu­lus befand. Weil ich mit mei­nem Bres­ser 10×50 Fern­glas direkt von Lüb­ben aus beob­ach­te­te, die Stra­ßen­la­ter­nen neben­an ziem­lich gestört haben und auch …

Con­ti­nue rea­ding

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.aschnabel.bplaced.net/2009/02/komet-lulin-endlich/

Load more